Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=15824
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Michael und das "normale Monster"


#34 SebiAnonym
  • 27.01.2012, 14:13h
  • Antwort auf #32 von genervt
  • Natürlich haben Pädophile sowohl emotionale als auch sexuelle Zuneigungen zu Kindern (und teilweise noch zu jungen Heranswachsenden).
    Aber wer sagt das die Sexualität, in der Form was Adultophile unter Sexualität verstehen, ausgelebt werden muß?

    Es gibt übrigens jede Menge Pädophile die jegliche Form von auf Kinder gerichtete Sexualität und Erotik ablehnen und die das kompensieren in dem sie sich z.B. in Vereinen engagieren oder Trainer werden um so zumindest einen platonischen Zugang zu Kindern kriegen können.
    Natürlich kommen nur jene Pädophile ans Tageslicht die durch Missbrauchsfälle in die Presse kommen, diejenigen aber die sexuelle Kontakte ablehnen, nimmt man gar nicht wahr, weil sie aus Angst vor Verfolgung ( nur aufgrund der Tatsache das sie pädophil sind) versteckt leben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #32 springen »

» zurück zum Artikel