Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16078
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Papst ätzt wieder gegen Homo-Ehe


#32 zwitterAnonym
  • 10.03.2012, 15:03h
  • Antwort auf #30 von twitter
  • Die Katholen in Frankreich dürfen einen anderen Fake-Kurs fahren.

    Im Jahr 2002 kam das Wort Laizismus im Programm des parlamentarischen Flügels der französischen Faschisten erst gar nicht vor.

    Nach dem Personalwechsel in der Familienführung dieses Flügels, von Papa zu Tochter, tauchte es 2007 auf 70 Seiten diskret
    zweimal auf.

    Allerdings als Werbung für einen "Kommunitarismus"(soll möglichst schreifrei den sozialen und demokratischen Rechtsstaat ersticken).

    Nun gab die katholische Kirche Le Pan grünes Licht für ein Feuerwerk mit dem Begriff Laizismus.

    Bisher befürchtete man mit dieser Begrifflichkeit konservative katholische Wähler abzuschrecken.
    Nach vielen inner- und außerkirchlichen Nachschulungen haben nun alle kapiert, dass es sich um ein formidables Tool für eine Le Pen' Islamophobie auf fast allen Alltagsebenen handelt.

    www.debats2012.fr/presidentielles/la-laicite-selon-marine-le
    -pen-un-principe-perverti-au-service-de-lislamophobie/
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »

» zurück zum Artikel