Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16103
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwarzer: "Gehen Sie mal zum Bahnhof, Herr Beck"


#8 hydraAnonym
  • 14.03.2012, 15:51h
  • Antwort auf #7 von doktor
  • Alice muss nicht zum Bahnhof.

    Dr. Kristina Schröder, geb. Köhler, schenkt Alice Schwarzer 600.000 Euro, damit sie ihr Archiv, FrauenMediaTurm, weiterführen kann.

    Die rot-grüne Landesregierung war dazu nicht mehr bereit und hatte die Subventionen stark gekürzt.

    Somit drohte das Aus für Schwarzers Archiv.

    Die CDU-Politikern Schröder, die noch letztes Jahr von Alice Schwarzer angerempelt wurde, weil sie ihren Mädchennamen Köhler nach der Hochzeit aufgegeben hat, um den ihres Mannes zu übernehmen, spannt einen Rettungsschirm aus:

    „Ich mache das aus Freude und Überzeugung“, so die „Welt“.

    Die Zuschüsse des Bundesfamilienministeriums gleichen nun die Kürzungen mehr als aus.

    E|del|nut|te, die (salopp, meist spöttisch):

    attraktive, anspruchsvolle Prostituierte, die einen vermögenden Kundenkreis hat.

    © DUDEN - Das große Wörterbuch der deutschen Sprache,|4. Aufl. Mannheim 2012 [CD-ROM]

    Somit ist sie keine Edelnutte!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel