Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16190
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
DSDS: Bühne frei gegen Homophobie


#3 Simon ACAnonym
  • 25.03.2012, 18:04h
  • Alleine schon für dieses Mobbing hat Kristof es verdient, weiter zu kommen. Nur schon, um es den ganzen faschistischen Arschlöchern zu zeigen.

    Das ist genau dieses Massen-Mobbing, das schwächere Naturen in den Selbstmord treibt. Das MUSS ein Ende haben.

    Toll, dass Bruce Darnell und Dieter Bohlen sich so offen gegen Homophobie gestellt haben und diese Arschlöcher auch als solches dargestellt haben.

    Nur schade, dass die Namen dieser Faschos verwischt wurden. Die hätte ich ganz offen gezeigt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel