Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16191
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Mainz hat jetzt einen schwulen OB


#12 Die MehrheitAnonym
  • 26.03.2012, 21:59h
  • Antwort auf #8 von goddamn liberal
  • Wo lebst du eigentlich?

    Schon gemerkt, dass es da nicht um "Gezicke" geht, sondern um die Frage, ob weiterhin lebenszerstörende neoliberale Politik gegen die existenziellen Interessen der Mehrheit der Bevölkerung gemacht wird?

    Wie sie von niemandem so brutal durchgepaukt wurde wie von der "S"PD, gemeinsam mit den Grünen?!

    Einschließlich völkerrechtswidriger, imperialistischer Kriege?!

    Braucht die neoliberale Einheitspartei tatsächlich noch einen fünften und sechsten Flügel?

    Was die breite Masse der lohnabhängigen Schwulen und Lesben braucht, ist - fernab von irgendwelchem "Gezicke" - die unmissverständliche Austragung der sozialen Kämpfe.

    Der "Klassenkrieg von oben" (Zitat Warren Buffet, Milliardär) hört ja nicht dadurch auf und wird erst recht nicht von der lohnabhängigen Bevölkerung gewonnen, indem diese weiterhin bereitwillig auf sich einprügeln lässt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel