Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16329
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwuler Kuss vor Atheisten-Konferenz macht Islamisten sauer


#29 Timm JohannesAnonym
  • 18.04.2012, 17:44h
  • Tja so ist ein beachtlicher Teil des Islams leider auch: die Islamisten.

    Gestern lief ein interessante Diskussionrunde auf PHOENIX mit Volker Beck als Teilnehmer. Die Runde war gut besetzt.

    Volker Beck brachte dort gute Argumente und Statements: sehr schön fand ich seinen Hinweis auf die Finanzierung von orthodoxen/fundamentalistischen islamischen Gruppen durch Saudi-Arabien und wie die Strömung der Wahabiten international finanziell agiert.

    Viel zu wenig wird thematisiert, wie massiv aus Saudi-Arabien Finanzierungen von islamisch orthodoxen/fundamentalistischen Gruppen erfolgt.

    Und viel zu wenig wird thematisiert, dass der Islam genauso wie das Christentum aus sehr vielen Strömungen und Richtungen besteht. Jeder Imam kann da seine eigene Fatwa herausbringen und ein zentrales Amt, wie das des Papstes gibt es im Islam nicht.

    Leider ist es nur so, dass die liberalen/gemäßigten Stimmen und liberalen/linken Imame im Islam "untergehen" und die islamischen Fundamentalisten und Orthodoxen die öffentliche Debatte dominieren. Diese Entwicklung ist zutiefst gefährlich, denn dadurch erfolgt eine zunehmende Radikalisierung islamischer Menschen. Hinzukommt dass der Koran nunmal nicht gerade tolle Textpassagen zum Thema "Homosexualität" aufweist, da ist selbst die Bibel in ihren Textpassagen noch besser. Und es ist auch sehr bedauerlich, dass im Vergleich zum Christentum der Islam nunmal historisch in den letzten vierhundert Jahren keine Reformation, keine Aufklärung und keinen Humanismus durchlaufen hat.

    Der Islam hat da noch sehr viel an Nachholbedarf.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel