Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16505
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Militärbischof an Schwule: Versteckt euch nicht!


#10 antosProfil
  • 14.05.2012, 19:48hBonn
  • "Daraufhin antwortete der 47-jährige Geistliche, dass "man möglichst klar zu seinen Überzeugungen stehen sollte"."

    Manchmal möchte man direkt tobsüchtig werden, liest man das Gerede von Leuten, die - hallo e-Man! - von einer 'breiten Masse' als Autoritäten anerkannt werden. Als denkender Mensch habe ich lauter 'Überzeugungen' - mein Schwulsein ist keine.

    An dieser Stelle eine herzliche Empfehlung für alle Kultur-/Literaturinteressierten: Heinrich Detering beschreibt in seiner lesenswerten Studie aus den 90ern "Das offene Geheimnis" homosexuelle Schreibstrategien - er befasst sich mit der Camouflage von Autoren wie Hans-Christian Andersen, Kleist, Chamisso, Herman Bang [tolle Entdeckung für mich!] und Thomas Mann - Autoren, die allesamt verdeckt, eben 'camoufliert' über die schwule Erfahrungen geschrieben haben. Warum verdeckt? Warum das Theater? Weil sie von massenhaft Typen wie diesem Overbeck in die Ecke der Sünde, der Unnatur gestellt wurden. Mit rechtlichen Konsequenzen für 'Leib und Leben' natürlich. Weswegen sich auch die schwulen Autoren der letzen Jahrhunderte immer mit zwei Machtbereichen auseinandersetzen mussten: 'Christentum' und 'Natur'.

    www.amazon.de/offene-Geheimnis-literarischen-Produktivit%C3%
    A4t-Winckelmann/dp/3892446172/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1337017
    640&sr=8-8
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel