Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16521
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Frankfurt verbietet Kranzniederlegung für schwule NS-Opfer


#19 basicsAnonym
  • 16.05.2012, 20:42h
  • Antwort auf #16 von goddamn liberal
  • #8: Das NS-Regime war die bisher brutalste Form des Kapitalismus.

    1944

    Buchenwald: "Bereits Ende 1944 waren mehr als 10.000 Häftlinge in den Lagern, insgesamt bis Ende März 1945 an die 20.000 Häftlinge: Hauptsächlich Russen, Polen und ungarische Juden, auch Franzosen, Tschechen, Italiener, Belgier, Griechen, Jugoslawen und Deutsche. "

    2012

    Wie aus Griechenland verlautet, haben die Vertreter der Parteien in der Koalition der Radikalen Linken SYRIZA einstimmig die Gründung einer gemeinsamen Wahlliste beschlossen, um bei der nächsten Parlamentswahl formal nicht als Parteibündnis, sondern als Partei antreten zu können.

    Die gemeinsame Wahlliste wird morgen beim Verfassungsgerichtshof eingereicht.

    Diese formale Änderung ermöglicht es SYRIZA, nach der nächsten Parlamentswahl in Griechenland im Falle eines Wahlerfolgs als stärkste Partei 50 Parlamentssitze zusätzlich zu bekommen.

    Da dieser bizarre und durch die alten etablierten Partei-Apparate von Nea Dimokratia und Pasok geschaffene “Bonus” nur an Parteien, nicht aber an Parteienbündnisse fällt, wäre anderenfalls die SYRIZA-Koalition in jedem Falle leer ausgegangen und das 50 Sitze-Geschenk ggf. an die zweitplatzierten “Konservativen” der ND gefallen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel