Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16521
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Frankfurt verbietet Kranzniederlegung für schwule NS-Opfer


#35 Ober-gesternAnonym
  • 17.05.2012, 23:08h
  • Antwort auf #29 von BastianK
  • 1998/99:

    "Die Risiken der aufgeblähten Geld- und Kapitalmärkte sind groß, ihre Kosten erheblich. Immer häufiger kommt es zum Zusammenbruch von Banken, wodurch das gesamte System bedroht wird. Da täglich neue Finanzierungsinstrumente geschaffen werden, für die keine Regeln bestehen, werden sich Bankenkrisen in Zukunft häufen."

    "Donnerstag, 19.11:
    Finanzminister Oskar Lafontaine bricht auf, seine Kollegen in Rom, London und Washington von der Regulierung der Finanzmärkte zu überzeugen."

    www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-1813.html

    "Sie wollen dem "weltweiten Spielkasino" einen Ordnungsrahmen verpassen. Beim G-7-Finanzministertreffen am kommenden Wochenende sollten schon die ersten Schritte festgelegt werden. Doch daraus wird möglicherweise nichts: "In gewissen Finanzzentren werden unsere Vorstellungen nicht mit Begeisterung aufgenommen", ärgert sich ein hoher Beamter aus dem Finanzministerium."

    www.zeit.de/1999/08/Regeln_fuer_das_Spielkasino
  • Antworten » | Direktlink » | zu #29 springen »

» zurück zum Artikel