Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16611
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Keine Gay Games 2018 in München


#1 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 29.05.2012, 15:40h
  • Sportlich, sportlich... ;-) Gibt's bei diesem Zoff eigentlich so etwas wie die Bösen oder die Guten, gefühlt tendiere zu den Gaygames, da das Original... mh?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 SebiAnonym
  • 29.05.2012, 19:20h
  • Schade!

    Wie so oft bei uns: durch interne Streitereien, die im Nachhinein keiner mehr verstehen kann, schaden wir uns am Ende selbst.

    Würden wir zusammen stehen, könnten wir so viel mehr bewegen, als wenn wir unsere Energien immer auf Streitereien unter uns verschwenden.

    Ich kann aber auch München nicht verstehen:
    einerseits will man ohne eine Zusammenlegung keine der beiden Sachen, will aber wohl ein 3. schwul-lesbisches Sportevent.

    Ach, und an queer.de: 6 Jahre sind kein knappes Jahrzehnt. Das ist deutlich näher an einem halben Jahrzehnt.
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Der Streit begann, wie im Artikel zu lesen, im Jahr 2003.
#4 OrlandoZHAnonym
#5 SveniAnonym
  • 29.05.2012, 22:58h
  • Eigentlich ist es super, wenn es zwei Veranstalter gibt.
    Man denke nur an den internationalen Fußball-Verband, einen schlimmeren Sumpf gibt es wohl nicht. Bei anderen Sportereignissen ist es ähnlich.
    Ich denke nicht, dass es hier ein zerfleischen bis zum Tode geben muss.
    Man sollte das doch (gerade hier) eher sportlich sehen: Konkurrenz belebt das Geschäft!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SportlerinAnonym
  • 30.05.2012, 16:10h
  • Ich bin froh, daß es die Outgames auch gibt, da Eiskunstlaufen keine Disziplin der Eurogames ist. Außerdem haben mir die Outgames in Kopenhagen deutlich besser gefallen als die GayGames in Köln, war alles weniger komerziell und deutlich familiärer. Nach Antwerpen fahre ich, nach Cleveland nicht - wer will da schon hin?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel