Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16633
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Magnotta hat Lover getötet


#16 Dreamthief
  • 02.06.2012, 10:58h
  • Antwort auf #15 von eMANcipation
  • Ich weiß jetzt nicht, was manche hier für Vorstellungen von der Schlangen- oder generell Exotenhaltung haben.

    Es gibt aber durchaus sowohl bei Schlangen und etlichen Arachnoiden als auch einigen Echsenvertretern (einige Geckoarten zum Beispiel) durchaus Arten, die sich fast überwiegend nur für Lebendfutter begeistern lassen. Seien es Fliegen (wie beim Chameleon) Grillen, Mäuse oder gar Ratten.
    Es soll sogar Menschen geben, die von der Zucht von Lebendfutter einen Teil ihres Lebensunterhaltes bestreiten.

    Selbstverständlich ist es Unsinn, sich das Futter für seinen Terrarieninhalt von den Gassen zu fangen, allein schon aus gesundheitlichen Gründen für den Exoten.

    Das geht aber jetzt auch alles zu weit vom Thema weg.

    Hier hätte man seitens der Behörden früher reagieren müssen. War sozusagen mit Ansage, sofern die getroffene Aussage, das nächste Mal kein Tier zu nehmen, zutreffend ist.

    Bleibt nur zu Hoffen, dass man diesen Geistesgestörten schnell erwischt.
    Wobei es hier wohl eher auf eine psychiatrische Anstalt als auf ein Zuchthaus hinauslaufen wird.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel