Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16660
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Green Lantern – Der nächste Superheld wird schwul


#4 Comic-FreakAnonym
  • 07.06.2012, 09:53h
  • "Früher hießen unsere einzigen schwulen Comichelden Konrad und Paul."

    Aber auch nur, weil andere Schwule Comics einfach nicht die möglichkeit hatten genauso bekannt zu werden, weil Arm oder so...
    Ich möchte nicht wissen wie viele Comics es gibt die in den Schubladen der Künstler versauern,
    weil eben niemand diese Comics haben will,
    seien sie noch so gut...

    "Seit kurzem haben Ralf Königs Knollennasen aber überaus kräftige Konkurrenz."

    Schön, das es nun auch andere Schwule Helden geben wird, wenn ich auch sagen muss, SEHR Spät... Aber wenigstens mal Schwule -Comic-Storys die nicht, wie bei R.König, rein auf "Sexual-Humor" setzen.

    Sexual-Humor kommt immer an, aber gute intelligente Geschichten zu schreiben ist dann doch noch mal was anderes. Und für mich ist Ralf König spätestens an dem Tag gestorben wo er seinen Alten (eigtlich echt guten Werke, weil echt Satirisch-Kritisch) verteufelt hat, als "Jugend-Sünden". Nur weil er angst hat, von den Herschenden angeriffen zu werden, eben weil er auch brisante sachen brachte...

    www.taz.de/!69221/


    Aber damals waren die heute verpönten Storys, "Mainstream" um es in Neudeutsch zu sagen.
    Da waren viele der Schwulen noch nicht zu fein sich mit den Päderasten zu solidarisieren.

    Nunja, sei's drum. Jetzt gibt's wenigstens echte Konkurenz für R.König. Zeit wirds ! :)
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel