Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16720
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Pornostar Erik Rhodes ist tot


#11 eMANcipationEhemaliges Profil
#12 najaAnonym
  • 15.06.2012, 16:50h
  • wenn man davon liest wie er von seiner einsamkeit erzählt, dann wird einem mal wieder klar was das für ein business ist... vergisst man oft wenn man nur die tollen körper sieht...
    machs gut erik...
  • Antworten » | Direktlink »
#13 sanscapote
#14 finkAnonym
#15 perversAnonym
#16 SvenAnonym
  • 15.06.2012, 18:20h
  • Es ist traurig.

    Mein Bild von Pornodarstellern hat sich geändert als ich einmal einen Heterodarsteller kennengelernt habe.
    Das größte Leid was man denen antun kann ist Sie dafür zu verurteilen was Sie tun.
    Und diese Verurteilung ist sowas von ungerechtfertigt. Vielleicht ist es auch oft Neid, keine Ahnung.

    Und genau das ist wohl auch Erik Rhodes passiert. Wurde Er doch oft, soweit ich mich erinnere, als dumber Dummkopf dargestellt. Und selbst im Tod bleibt Ihm das anscheinend nicht erspart.
    Wenn man seinen ersten und zweiten Blog verfolgt hat, war Er wohl alles andere als das. Sondern wohl der im Text bezeichnete sensible Teddybär, der seinen Platz gesucht und bis zu seinem Tod nicht gefunden hat.
    Und machen wir uns nichts vor. Wer ein bestimmtes Bild im Porn präsentiert muss das beibehalten, was manchmal auch ungesund sein kann.
    Auch wenn ich Ihn nicht kannte, nur durch seinen Blog, bin ich in diesem Fall wirklich betroffen.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 SchwTAAnonym
  • 15.06.2012, 18:24h
  • Antwort auf #4 von Avalon84
  • Na, das ist ja ganz hervorragend - intra vitam vielleicht noch sich einen beim Konsum von Erik Rhodes' Arbeit runtergeholt, und nun weggeschmissen und hinterhergetreten - arme Szene! Wir brauchen die Kirchen, Synagogen und Moscheen gar nicht, um uns runtergeputzt vorzukommen - wir sind uns selbst Bestie genug.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#18 alexMucEhemaliges Profil
#19 seb1983
  • 15.06.2012, 19:30h
  • Kann zwar auch ein "natürlicher" Herzinfarkt sein, aber mit 30 zumindest unwahrscheinlich.
    Würde auch eher auf Selbstmord tippen und der Infarkt ist vorgeschoben, den Job steht man trotz der "Falcon Familie" nicht so eben durch und Depressionen hatte er ja schon.
    Oooooder eben durch die Steroide ausgelöst. Kenne ich auch von einigen Kandidaten die dann mit Mitte 20 im Sommer spontan mal zusammengeklappt sind, Sachen gibts....
  • Antworten » | Direktlink »
#20 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 15.06.2012, 19:43h
  • Ein bekannter Darsteller hat das Pornobusiness für immer verlassen! R. I. P., Erik!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel