Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=16801
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Schwuchtel"-Ausraster: 50.000 Dollar Strafe für NBA-Star


#3 MirosAnonym
  • 27.06.2012, 16:38h
  • In Deutschland ist "Schwuchtel" eindeutig ein Schimpfwort und ist fast immer abwertend gemeint.
    Auch wenn es manchmal "nur aus Spaß" gesagt wird und nichts mit schwul oder Homosexualität zutun hat, wird damit etwas negatives beschrieben. Zum Beispiel wenn jemand verliert: "Das sind doch voll die Schwuchteln" oder es wird als synonym für das Wort"Versager" benutzt.

    Im englischen Sprachraum bin ich mir nicht sicher ob "Fag" und "Faggot" ein genauso abertendes Schimpfwort wie Schwuchtel ist? Oder hat sich das mittlerweile etabliert und ist wie "Nigger" nur als Schimpfwort anzusehen wenn es abwertend benutzt wird? Weiss jemand was genaueres?

    Der NBA Star hat es devinitiv abwertend gemeint und die hohe Geldstrafe ist richtig, auch als Abschreckung.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel