Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17018
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Anti-FDP-Protest auch in Stuttgart


#15 abhijayProfil
  • 27.07.2012, 14:50hMünchen
  • Antwort auf #8 von fink
  • an fink: die kripo hat meine personalien aufgenommen und (noch vor paradestart) dreimal versucht, die namensschilder der fdp-abgeordneten zu konfiszieren.

    1. versuch: diffamierung (oder so) von einzelnen personen. -> hab auf die öffentlichen abstimmungsprotokolle von www.bundestag.de verwiesen.
    2. versuch: die flyer haben keinen verantwortlichen im sinne des presserechts -> hab gesagt es sind demo-plakate, keine flyer, werden nicht verteilt.
    3. versuch: verdacht, wir würden die demonstration stören -> da bin ich laut geworden: wir SIND die demonstration. csd = demo von schwulen und lesben für ihre rechte.
    dann sind sie gegangen. die drei "attacken" waren im viertelstundentakt, immer in rücksprache mit ihrer zentrale.

    im weiteren demoverlauf haben sich sowohl die uniformierten als auch die zivilen kripo-leute sehr wohlwollend uns gegenüber verhalten.

    kurz vor ende der demo informierte mich ein ziviler, dass die fdp uns blockade der demo vorwirft, er aber gerne als zeuge bereitsteht, dass es die fdp war, die mit ihrem wagen einfach stehengeblieben ist, um uns "abzuschütteln".

    ebenso wurde kurz vor ende der parade (als die nerven der fdp vollends blank lagen) eine usk-truppe der polizei in grünen overalls eingesetzt um zwischen uns und dem fdp wagen einen "puffer" einzurichten. diese aktion wurde mir von einem zivilen beamten vorher angekündigt. (mit dem augenzwinkernden hinweis: "gibt geile bilder")

    z.b. solche bilder:

    imgur.com/vw901
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel