Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17302
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
CDU-Abgeordnete: Homo-Gleichstellung ist "Werbung"


#3 goddman liberalAnonym
  • 03.09.2012, 15:42h
  • Antwort auf #2 von Sven
  • Abgesehen davon, dass der Weg von Sachsen nach Russland auch sonst nicht allzu weit ist - Stichwort: 'national' befreite Zone.

    Es ist gut, dass jeder sieht, was die CDU ist: eine Partei, die nach rechts so weit ausfranst, dass es verfassungswidrig wird. Das soll man in der 'soliden Mitte' (Reiche), wo immer das ist, wahrnehmen.

    Und deshalb bin ich für jeden homophoben Hetzer, dessen Maske fällt, dankbar. Für Rassisten und sonstige Menschenfeinde gilt dasselbe.

    PS Die Weikersheim-Links, die hw und andere hier eingestellt haben, sind in dieser Hinsicht auch sehr aufschlussreich. Da tummeln sich dann der italianische Klerikalinski Buttiglione, Ex-Minister von Kohl, Ex-SEDler wie Schabowski mit Opus-Dei-Profs.

    Merke: Doitsche Bürgerlichkeit ist ein Widerspruch in sich!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel