Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17381
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Nach Pornoauftritt: Student fliegt von Militäruni


#11 schwarzerkaterEhemaliges Profil
  • 14.09.2012, 10:39h
  • in den USA, dem land der freiheit, ist alles erlaubt - solange mann sich dabei nicht auszieht
  • Antworten » | Direktlink »
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil
#9 RobinAnonym
  • 14.09.2012, 08:58h
  • Dann müssen die ja auch seine Filme gesehen haben...

    Hätte er in einem Hetero-Porno mitgespielt, fänden es alle geil und würden ihm auf die Schulter klopfen, was er doch für ein toller Hengst ist...

    Verlogen und bigott...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Sveni-MausAnonym
  • 14.09.2012, 00:46h
  • Antwort auf #7 von small
  • Wie meinst Du das?
    Dankbar für jeden der kommt..
    ;-)

    Naja in Deutschland muss sich ein Beamter eine Nebentätigkeit schon genehmigen lassen.
    Das ist schon sinnvoll, ist ein Beamter doch eigentlich quasi Eigentum des Staates.
    Und Soldaten sind bei uns Beamte.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#7 smallAnonym
#6 Leo GAnonym
#5 svenAnonym
  • 13.09.2012, 21:10h
  • So wie er sich in den Pornos Poppen lässt, kann ich mir nicht vorstellen das er eine Hete ist
  • Antworten » | Direktlink »
#4 tachelesAnonym
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 PacoCGN
#1 thorium222Profil
  • 13.09.2012, 18:10hMr
  • Er hat absolut nichts Illegales getan! Der Rauswurf ist ein skandalöser Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte und ich hoffe, dass er einen hohen Schadensersatz zugesprochen bekommt. Was der Student in seiner Freizeit unternimmt, geht die Uni gar nichts an, solange er nicht gegen das Gesetz verstößt!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel