Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17433
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sachsen-Anhalt für Entschädigung von §175-Opfern


#1 GF Pr von PrAnonym
  • 20.09.2012, 17:26h
  • Ich habe nicht verstanden: musste also 1994 der preussische Paragraph 175 nur fur 'Westdeutschland' abgeschafft werden - wahrend die Schwule in den neuen Bundeslandern auch nach Wiedervereinigung in einer absolut freien fur Homo-Sex 'Zone' lebten, ja? Und wie war es mit Berlin? Etwa wenn du mit einem netten Kerl im Tiergarten guten Sex hattest, dann konntest du noch 'bestraft' werden, und wenn auf der Museumsinsel (in der Nacht, sagen wir) - dann schon nicht?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 20.09.2012, 19:13h
  • Berlin, Hamburg, NRW, Hessen und jetzt ist auch Sachsen-Anhalt mit im Boot - das sind ein Drittel aller Bundesländer. Die anderen elf sollen folgen: es gilt keine Zeit zu verlieren! Unrecht darf nicht Unrecht bleiben!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 stephan
  • 20.09.2012, 23:15h
  • Wenn das letzte Opfer der Verfolgung in der Adenauer-Ära tot ist, werden Bundestag und Bundesrat in ihrer Mehrheit zustimmen, weil es dann nur noch ein symbolischer Akt ist, der nichts kostet.

    Ja, manchmal schäme ich mich sehr dafür, ein Deutscher zu sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 goddamn liberalAnonym
  • 20.09.2012, 23:44h
  • Antwort auf #1 von GF Pr von Pr
  • "Etwa wenn du mit einem netten Kerl im Tiergarten guten Sex hattest, dann konntest du noch 'bestraft' werden, und wenn auf der Museumsinsel (in der Nacht, sagen wir) - dann schon nicht?"

    Exakt so war es.

    Im Osten war ja der böse gottlose Kommunismus und im Westen war das christliche Abendland in Angedenken Adenauers...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel