Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17485
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Thomas Rath: "Homosexuelle sollten nicht Gott spielen"


#10 stephan
  • 27.09.2012, 11:49h
  • Hat es da wieder einer nötig mit dezidierten Schwachsinn, um Aufmerksamkeit zu buhlen?

    "Ein Kind braucht eine Mutter und einen Vater"

    In meiner Elterngeneration sind Millionen Kinder (kriegsbedingt) ohne Vater und/oder ohne Mutter aufgewachsen! Und heute wachsen ebenfalls viele Kinder bei Mutter oder Vater allein auf, teilweise ohne jeglichen Kontakt zum anderen Elternteil. (Man darf auch dann die Realität wahrnehmen, wenn man sich in seiner versponnenen Traumwelt bewegt!)

    Wahrscheinlich wollte TR uns sagen, dass das dann alles Schwachsinnige werden, die später dann GNTM oder DSDS oder ähnlichen Mist schauen ...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel