Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17702
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Presserat: Outing ist Verletzung von Persönlichkeitsrechten


#13 BjörnarAnonym
  • 25.10.2012, 21:50h

  • Die sexuelle Orientierung soll also irrelevant sein? Schön wärs! Für die Union ist sie immerhin relevant genug, um auf ihrer Grundlage über Bürgerrechte bzw. deren Verweigerung zu entscheiden.
    Nun ist es sicherlich richtig, daß eine Ideologie der Ungleichwertigkeit in jedem Fall verurteilenswert ist, ganz gleich, welcher Orientierung ihre Vertreter zuzurechnen sind, andererseits versuchen sich ja häufig gerade Klemmschwestern durch besonders ausgeprägte Ablehnung von Homosexualität zu profilieren - und opfern somit die Rechte und Freiheit anderer ihrem eigenen neurotischen Selbsthass oder ihrer Tarnung.
    Ich würde mir wünschen, daß der Presserat erkennt, daß er mit seiner einseitigen Bewertung von Persönlichkeitsrechten als Werkzeug der Unterdrückung fungiert.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel