Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17702
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Presserat: Outing ist Verletzung von Persönlichkeitsrechten


#18 kuesschen11Profil
  • 26.10.2012, 00:38hFrankfurt
  • Der Presserat gibt hier doch ein Armutszeugnis ab.

    Wird ein heterosexueller Prominenter auch in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt, wenn er seine/n PartnerIn mit zum Presseball schleppt?

    Es wird höchste Zeit, dass die sexuelle Orientierung (unter Berücksichtigung des Jugendschutzalters) im Grundgesetz verankert wird. Denn dann wäre die sexuelle Orientierung auch keine "Ehrverletzung", sondern ein Menschenrecht, das es letztendlich auch ist.

    Warum soll z.B. ein homosexueller Prominenter verschweigen, wenn er eine Lebenspartnerschaft oder Ehe eingehen möchte?
    Nur die Details des Privatlebens sind zu schützen.
    Also Presserat, bitte differenzieren zwischen sexueller Orientierung und Privatleben bzw. Intimsphäre....

    Unsere Regierung trägt z.Zt. nichts Konstruktives dazu bei, Diskriminierung von Homosexualität abzubauen.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel