Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17842
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Linkspartei: Strafanzeige gegen Xavier Naidoo


#7 EmanonAnonym
  • 13.11.2012, 13:55h
  • Solange Savas so etwas ohne den Anspruch der Ernsthaftigkeit reimte, fand ich es witzig. Jetzt aber Pathos reinzustecken, den überhöht scharfen Modus mit der ernst gemeinten Causa begründen, ist Käse und Dummheit. Allerdings beobachte ich Savas seit 1997 und es verwundert mich nicht. Er ist witzig, gerissen, schlagfertig, aber gesellschaftlich, politisch und historisch ungebildet. Er sieht es schlicht nicht.

    Dass das Thema bei Xavier so angeschnitten wird, liegt wahrscheinlich daran, dass er erstens hardcore katholisch ist und dass er selbst als Kind missbraucht wurde. Persönlich ist das also zu verstehen - zu rechtfertigen allerdings nicht.

    Schade, dass sich beide Künstler ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nur in einem sehr eigenartigen Weg bewusst sind.

    Ich denke aber nicht, dass der richtige Weg die Offensive ist, da sie sonst noch mehr in die Defensive gedrängt werden.

    Ich würde gern mal ein Statement von beiden hören.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel