Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=17994
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Merkel: Neues Machtwort gegen Gleichstellung


#51 EwaldAnonym
  • 02.12.2012, 14:03h
  • Wenn die von der CDU ankündigen, uns zukünftig wieder in "besonderen Einrichtungen" wegsperren zu wollen, holen sie sich vielleicht auch die Stimmen von ganz weit rechts...Eine wahrlich schrecklich Vorsellung, aber so weit sind wir, wenn ich den Artikel lese, wohl nicht mehr davon entfernt. Meine Eltern haben das einmal mitgemacht, die Meute springt auf solche reißerischen Aussagen gut an... :-(((.
  • Antworten » | Direktlink »
#52 gatopardo
  • 02.12.2012, 14:40h
  • Antwort auf #48 von Katrin
  • Auch hier oben in Guadarrama war es ein feuchter Herbst, was aber ein Segen war nach der schweren Dürre von Mai bis Oktober.
    In den Provinzen Valencia und Murcia regnet es sowieso nie genügend und es finden alljährlich wahre Schlachten um das kostbare Wasser statt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »
#53 ThisisyourtimeProfil
  • 02.12.2012, 15:25hDarmstadt
  • wann verabschiedet sich Frau Dr. Merkel und ihre Gefolgschaft endlich von den konservativen Ansichten? was glaubt sie was wir den Paaren aus Mann und Frau wegnehmen? wozu Privelegierung?
    liebe Frau Bundeskanzlerin in welchem Jahrhundert leben wir? Deutschland hinkt immer mehr hinter her.... was in einem Land wie Uruqay möglich ist, sollte in einem Staat wie Deutschland möglich sein..... mit ihren Ansichten und Entscheidungen schaden Sie vor allem unserem Bild in der Welt...
  • Antworten » | Direktlink »
#55 alexander
  • 02.12.2012, 17:45h
  • Antwort auf #39 von Burkhard Krause
  • [Im übrigen bewundere ich den Mut dieser guten Christen, denn wie sie diese unverschämten Betrügereien mal ihrem " himmlischen Richter " erklären wollen, bleibt mir ein Rätsel.]
    ZUMAL SIE DIESEN "RICHTER" PERMANENT MISSBRAUCHEN, ALS WAFFE FÜR IHREN MACHTERHALT !!!
    das "lebenspartnerschaftsgesetzt", wurde doch nur erfunden, um uns mehr zur kassen zu bitten, wohl überlegt !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #39 springen »
#56 alexander
  • 02.12.2012, 17:58h
  • Antwort auf #53 von Thisisyourtime
  • wie recht du hast :
    [liebe Frau Bundeskanzlerin in welchem Jahrhundert leben wir? Deutschland hinkt immer mehr hinter her.... was in einem Land wie Uruqay möglich ist, sollte in einem Staat wie Deutschland möglich sein..... mit ihren Ansichten und Entscheidungen schaden Sie vor allem unserem Bild in der Welt...]

    und sie "merkelt" nicht mal mehr wie "bescheuert" sie ist ?
    "alles zum wohle des deutschen volkes" (laut amtseid !!!)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #53 springen »
#57 schlimmAnonym
  • 02.12.2012, 18:31h
  • deutschland ist das exemplarbeispiel wie schnell sich eine politsche lage ändern kann.
    man denke an die relativ toleranten 20er jahre, in kontrast zu nur 10 jahren später. dann wieder die phase nach dem krieg in der sich das land ( gemessen an der zerstörung) superschnell wieder aufgerappelt hat. können menschen so schnell ihre einstellungen und menschenverachtung ändern, das ist unfassbar wie schnell das gehen kann. was waren "wir" deutschen denn für dumme die wie eine schafsherde agierten?
    man muss bei auch noch so kleinsten diskriminierungen aufpassen das sie nicht zur gewohnheit werden, auch an russland sieht man wie schnell der wind sich drehen kann.

    deshalb, egal ob man selber mal heiraten will oder die ehe für den größten quatsch hält, uns stehen schon vom grundgesetz her die gleichen rechte wie den heterosexuellen zu und dafür müssen wir uns einsetzen!
    ich habe von der cdu noch nie etwas gehalten, aber spätestens jetzt wo sich die obersten in der regierung offen homophob aussprechen, sollte sie für jeden denkenden schwulen bei der nächsten wahl tabu sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#58 alexander
  • 02.12.2012, 18:32h
  • In Deutschland versorgen aktuell über 880 sogenannte Tafeln über eine Million Menschen mit Lebensmitteln.

    [Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Tafeln in Deutschland | Suite101.de
    suite101.de/article/tafeln-in-deutschland-a128756#ixzz2DunGv
    Da8]


    die tafeln gibt es erst seit 1993, allein das sollte doch zu denken geben ?
    was macht die cdsu ? sie spricht von der ungeheueren "lebensmittelvernichtung ?????? der vorgebeugt werden muss ?

    man fragt sich, wie es möglich ist, dass diese regierung noch immer "gut wetter" macht ? anstatt sich dieser tatsache zu stellen ! denn die zahl der bedürftigen wird nachweislich noch wesentlich grösser ! allein die unsäglichen strompreise passen zur politik unserer "schranzlerin", die "tolle abkehr von der atomlobbypolitik in 24h." um jetzt die "normalverdiener" für die "versäumnisse der abzocker" zahlen zu lassen, die nach wie vor den hals nicht voll bekommen können, nur so läuft es in "allen bereichen" !

    ich erwähne diese situation nur, weil ich der ansicht bin, dass hier die "konservative breitseite" voll zuschlägt, nicht nur was unsere rechte angeht, hier werden seit jahrzehnten alle bürger, bewusst über den tisch gezogen, damit sich die "durch ihre hände arbeit reich gewordene, sogenannte oberschicht", weiterhin ungeniert "bedienen kann", ohne rücksicht auf verluste !
    unsere pflaumenpaula :
    ["Nun bin ich gespannt auf den Parteitag, ich bin sicher, wir werden eine gute, respektvolle Diskussion haben." ]
    UUUPPS !!!!!!!!????????
  • Antworten » | Direktlink »
#59 alexander
#60 Frau von MargotAnonym
  • 02.12.2012, 20:06h
  • Wartet doch einmal ab: Rückgrat zählt doch nun wirklich nicht zu den berühmten Stärken dieser Dame. An Parteitag wird Sie sich "gezwungenermaßen" zu einer Schwulen und Lesbenfreundlichen Haltung "überreden" lassen. Und nächstes Jahr zur Wahl sich als schwulen und lesbenfreundliche Patrei seit der Maueröffnung präsentieren. Wartet es ab. Die Meisterin der politischen Saltos nach Umfragestatistiken wird es so bringen. Offiziell. Nur: Auch Honecker hat uns immer gesagt, wieviele Bananen und Orangen wir in den Taschen haben. Und so ist es seit Jahren bei Frau Merkel. Nach vorne Fassade mit Scheindiskussionen und goldene Versprechungen, real: Bananen und Orangen nur für Freunde. Ich finde diese Pseudescheinheiligkeit zum Kotzen. Schaut mal genau hin!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel