Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18120
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Abgöttisch verliebt in einen Hetero


#2 Aus Bad HomburgAnonym
  • 17.12.2012, 03:09h
  • am besten ist es, in dieser heteromachomann-welt auch hetero und reich zu sein. wenn aber mistake passiert - nicht resignieren, trotzdem versuchen so viel kohle zu machen, trotz schwulseins; da sollte man sich aber an einige regeln zu halten: 1. rede nie von homo weder sehr positiv-tolerant noch betont negativ - also, durchschnittlich, und so selten, wie nur gehts ('weniger ist mehr'); 2. keine sandfrau, nichts, ganz egal, wie alibi leicht zu finden und unausweichlich ist oder zu sein scheint (besser ein bisschen risiko als 'ewiger junggeselle' als sich total eines tages blamieren, falls alles ans licht kommt); 3. man muss unbedingt dasselbe wie heteros machen - ohne 'wenn und aber', und immer brav zusammen in der gruppe bleiben, koste was es wolle - also witze, gemeiname 'cruising' nach der arbeit durchs zentrum, bars, drinks etc. die meisten heten sind sehr dumm, nehmen an, dass jeder, der sich nicht plakativ als schwul outet, auch hetero ist,- diese illusion sollten sie meinetwegen auch behalten, warum nicht, so ist es doch allen eigentlich leichter, also wunderbar!
  • Antworten » | Direktlink »