Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18188
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Topps und Flops 2012: Internationale Politik


#1 SebiAnonym
  • 25.12.2012, 12:08h
  • "Papst Benedikt XVI. ist der wohl einflussreichste Homogegner der Welt"

    Der hat wohl in der FLOPS-Kategorie den Life Achievement Award für sein Lebenswerk des lebenslangen Kampfes gegen liebende Menschen und der lebenslangen Hetze verdient...

    Und noch den Sonderpreis als "Brandstifter des Jahres". Obwohl - den hat er eigentlich auch jedes Jahr verdient.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 25.12.2012, 14:35h
  • In der Kategorie "Homohasser des Jahres" fehlt die Republikanische Partei der USA! Durch den großen Einfluß der Tea-Party-Bewegung verdummt nämlich die Partei immer mehr und es ist schade, daß die Wähler bei den Wahlen zum Repräsentantenhaus dem Gesocks keinen Denkzettel verpaßt hat!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MatteiAnonym
  • 25.12.2012, 15:32h
  • Antwort auf #2 von FoXXXyness
  • "Durch den großen Einfluß der Tea-Party-Bewegung verdummt nämlich die Partei immer mehr"

    Wieso immer mehr? Die sind doch eh schon unterste Schublade - geistig, moralisch und intellektuell. Okay, die Tea-Party-Bewegung ballert auch noch die letzten 3 Hirnzellen weg, aber wenn das die letzten 3 Hirnzellen waren, macht das auch keinen großen Unterschied mehr.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 erererEhemaliges Profil
  • 25.12.2012, 18:46h
  • Meine Korigierung zu 'Land des Jahres': morgen, am 26. Dezember wird der Senat von Uruguay mit grosser Mehrheit die Homo-Ehe befuerworten, wie das schon am 11. Dezember das Unterhaus gemacht hatte (wo nur 6 Abgeordneten mit 'nein' stimmten - in Kopenhager 'Christianborgen' im Juni gab es solche immerhin noch ein Dutzend) . Und zu 'Schleichende Gefahr des Jahres': im litauischen Parlament liegt ein schon einmal bestaetigter Gesetzesentwurf ueber den Verbot der 'Homo-Propaganda' seit zwei Jahren eigentlich auch...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 PopularAnonym
  • 26.12.2012, 13:54h
  • Ein Flop zum Ende des Jahres.
    Nach sich häufenden heterosexistischen Artikeln, nun ein Artikel in Welt.de- Niveau bei SpOn

    www.spiegel.de/politik/ausland/amsterdam-will-abschaum-doerf
    er-am-stadtrand-bauen-a-873448.html


    Gewinner in der Kategorie: Wie verharmlost man Gewalt und Mobbing gegen Schwule, Lesben und Migranten...
    Man verfasst futuristisch- plakative Artikel, die sich oberflächlich homofreundlich geben, aber den Anschein erwecken sollen dass nicht Homophobe und Rassisten ( verharmlosend Störenfriede genannt), sondern Menschen die sich gegen Homophobie wehren die wahren Nazis seien.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Timm JohannesAnonym

» zurück zum Artikel