Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18258
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bist du cut oder uncut?


#9 SebiAnonym
  • 05.01.2013, 10:29h
  • Antwort auf #6 von Mediziner
  • Volle Zustimmung!

    Ein Dr. phil. ist ein "philosophischer" Doktor, also von einer geistes- oder sozialwissenschaftlichen Ausrichtung. Das ist kein Dr. med. und auch kein Dr. rer.nat.

    Er vertritt eine einzelne Meinung, die eher von sozialwissenschaftlichen Überlegungen der Toleranz gegenüber Religionen geprägt ist (was er ja auch deutlich sagt, dass es ihm darum geht).

    Aber richtige medizinische Studien kommen zum Ergebnis, dass nur Vorhautverengung ein Grund für Beschneidung ist. Zumindest, wenn man sich richtig pflegt. Wer zu faul ist, beim Waschen die Vorhaut zurückzuschieben und sich auch darunter zu reinigen, mag es vielleicht bequem finden, sich beschneiden zu lassen. Aber wer eine normale Hygiene anwendet hat ohne Vorhautverengung keinen Vorteil von einer Beschneidung.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Herr Voß verwechselt etwas:
    niemand will Beschneidungen aus religiösen Gründen verbieten - wenn es Erwachsene machen. Wenn jemand aus religiösem Wahn sich selbst verstümmelt ist das seine Sache.

    Wir haben nur was dagegen, dass Kinder zwangsbeschnitten werden, ohne dass sie selbst entscheiden können und ohne dass es einen medizinischen Anlass dafür gibt.
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel