Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18526
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Frau Kommissarin liebt jetzt lesbisch


#8 teufels5centAnonym
  • 10.02.2013, 21:57h
  • danke an queer.de für den hinweis. bin eben erst nach hause und werde ihn mir in der wiederholung angucken und hoffe das homosexualität in dieser folge als selbstverständlichkeit gezeigt wird.
    mir wären schwule lieber, aber auch lesben gehören zu lgbt.

    "Wem der ganze Lindenstraßen- und Tatort-Abend schon jetzt zu hanebüchen realitätsfern erscheint, der kann sich ja ab 21:45 Uhr zu uns und Günther Jauch gesellen. Sein heutiges Thema: "Wie lebensnah ist die Kirche?" Es wird garantiert ganz gruselig"

    seit dem einen fall mit der mutmaßlich vergewaltigten frau der die untersuchung verweigert wurde, sind die heten aus dem häuschen und sendungen über die kriche überschlagen sich in den letzten wochen.
    als es nur um die diskriminierung homosexueller ging, war die aufmerksamkeit geringer.
    auch beim tatort sind homosexuelle themen rar, mit der begründung wir seien eine randgruppe. während dessen hat der tatort keine probleme andere, sexuelle randthemen zigfach und detaliiert zu behandeln.
    so viele folgen wie dem thema prostitution weiblicher minderjähriger gewidmet wurden, wurden laut tatort- kritikern keinem anderen sexuellem thema gewidmet, da junge, weibliche dauer- opfer die größtmögliche empörung beim zuschauer auslösen.
    es geht wie immer um die sorge der einschaltquoten. wie soll sich etwas ändern und wie soll homosexualität als normalität und wichtiges thema wahrgenommen werden,wenn es kaum gezeigt wird?
    besonders bei schwuler sexualität sind die deutschen medien sehr zurückhaltend.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel