Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18621
Home > Kommentare

Kommentare zu:
In Feuerwache onaniert: Pornostar verhaftet


#31 -hw-Anonym
#32 seb1983
  • 23.02.2013, 12:54h
  • Antwort auf #26 von Darko
  • Anders rum wird ein Schuh daraus, Donny Wright ist ein Opfer des Sexismus und Männlichkeitsgehabes in der Gesellschaft.
    Wer weiß wie oft sie ihm schon den Schwanz hochgespritzt haben, dazu ein paar Anabolika, fertig ist die "geballte Männlichkeit".

    Außerdem war der Teil weniger auf ihn sondern die allgemeinen Kommentare hier und die Szene bezogen.
    Einerseits wird da gegen Sexismen geschimpft, aber wenns um Uniformen geht sind alle ganz zahm.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#34 DarkoAnonym
  • 23.02.2013, 13:21h
  • Antwort auf #32 von seb1983
  • Auf wen beziehst du dich denn?
    Auf DIE Schwulen als Gruppe?
    Wer sagt das alle Schwulen auf Uniformen stehen und wer sagt das Schwule die pazifistisch usw sind, sich von Militarismus und Kameradschaft angezogen fühlen?

    Ich habe eher den Eindruck das es vor allem die Ungeouteten zu Militär, Kirche und andere straffe Männerbünde zieht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #32 springen »
#35 esistangerichtetAnonym
#36 food watchAnonym
  • 23.02.2013, 14:14h
  • Antwort auf #34 von Darko
  • " Ich habe eher den Eindruck das es vor allem die Ungeouteten zu Militär, Kirche und andere straffe Männerbünde zieht."

    Obacht:

    Fast alle Nationen lehren Nahkampf schon in der Grundausbildung, die Bundeswehr jedoch nicht."

    Daher plädiert Hauptfeldwebel Widmann für eine Implementierung der Nahkampfausbildung in den normalen Dienst und über die Einzelkämpferausbildung hinaus.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#37 TheDadProfil
#38 schönAnonym
  • 23.02.2013, 15:11h
  • Sonst liest man hier wenn es um persönliches von Pornostars geht über Suizide und Morde.

    Erfrischend das es dieses Mal um was vergleichsweise harmloses und witziges geht.
  • Antworten » | Direktlink »
#39 seb1983
  • 23.02.2013, 17:15h
  • Antwort auf #34 von Darko
  • Also der "Community" kann man nun nicht unbedingt eine Nähe zum Militarismus unterstellen oder ;)
    Als im Schnitt eher progressiv und gut gebildeter Gruppe unsterstelle ich den meisten Schwulen mal eine gesunde Distanz zum Militär.
    Zumindest was die selbsternannten Wortführer hier angeht wurden beim Thema Bundeswehr erstmal die Messer gewetzt *g*
    Selbige Leute fordern, ganz zu Recht, den Sexismus, Machotum und sogenannte Männlichkeitsbilder zu überdenken.

    Ob das nun die gleichen sind die sich auf Soldaten einen "abwanken", wer weiß, ob es ungeoutete sind, ich kann nicht sagen woher der Eindruck bei dir kommt.

    Ich habe lediglich gesagt dass es mich amüsiert, der Soldat als männliches Ideal passt nun eher in die Kaiserzeit als ins Jahr 2013.
    Die passenden Pornos von anabolikagestählten Rekruten die es sich im U Boot besorgen rufen bei mir eher Lachanfälle hervor.
    Besser als die Pseudo-Lesbenpornos sind sie nicht.

    Eine Woche im Militär, eine Woche im Fußballverein und es ginge den anderen auch so.
    Da platzen die Fantasien wie Seifenblasen.
    Daher mein Verdacht der mysteriösen, unbekannten Männerwelt

    Natürlich diskutiert mit der besten Freundin

    www.queer.de/detail.php?article_id=18616
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »

» zurück zum Artikel