Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18652
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Union rudert bei Gleichstellung der Homo-Ehe deutlich zurück


#41 Timm JohannesAnonym
  • 26.02.2013, 17:53h
  • Antwort auf #28 von MagDieCDUnicht
  • @MagDieCDUnicht" ich finde es eigentlich nur schlimm, dass die medien in den letzten tagen darüber berichtet haben, dass die union die "homo-ehe" nun endlich gleichstellen will, und jetzt aber nicht darüber berichtet wird, dass die union das stattdessen weiterhin blockieren will"und jetzt aber nicht darüber berichtet wird, dass die union das stattdessen weiterhin blockieren will. "

    --> Weil es eine schlichte Falschmeldung wäre. Die CDU hat dies bereits entschieden und der Gesetzentwurf aus dem Hause Leuttheusser-Schnarrenberger ist unterwegs. NUR die CDU wird nicht einem Antrag zustimmen, der jetzt ganz schnell von der Opposition als Showantrag hineingereicht wird. SIE werden ihren eigenen Gesetzentwurf präsentieren und das ist halt auch politischer Alltag, dass die Regierung ihre eigenen Gesetzentwürfe durchbringt, und nicht den Gesetzentwüfen der Opposition. Da ist gerade viel TamTam seitens der Grünen und SPD zu hören, weil Wahlkampf begonnen hat.

    Entscheidend ist und daher sind die Würfel gefallen, dass das Bundesverfassungsgericht die Union jetzt zwingt und die Union nun reagieren muss und das passiert jetzt auch bis zum Sommer.

    ---> Ich bin jetzt schon auf die Artikel gespannt, wenn der Gesetzentwurf der CDU/FDP kommt, was muss das dann hart für Norbert Blech werden, darüber dann zu berichten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #28 springen »
#42 um jeden preisAnonym
  • 26.02.2013, 18:02h
  • Antwort auf #34 von stephan
  • "erinnert an ganz dunkle Zeiten deutscher Geschichte"

    Nebenbei bekommt man aber ein mildes Gefühl dafür, warum verbrecherische Figuren wie Hitler zu riesigen sichtverstellenden Monstren aufgebaut werden.

    Da gibt es schon einige -vielleicht auch gute Seelen- , die nicht gleich merken, welches Spiel derart, für die alltäglichen Keimzellen von Alltagsfaschismus, hinter diesen Monstren betrieben wird.

    Man bekommt den Eindruck, dass ein virenfreundliches Klima am Köcheln gehalten werden soll. Staatsmobbing homosexueller Bürger scheint da bisweilen weiter zur Versuchsanordnung der historisch zurecht Verdächtigten zu gehören.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#43 ZeitfensterAnonym
#44 Katrin
  • 26.02.2013, 18:08h
  • Merkel ist Realistin. Sie weiss, dass der alte Papst sie nicht mehr heilig sprechen wird und es beim neuen Papst noch nicht einmal zur Seligsprechung reichen wird. Warum sich also noch lang machen in Punkto Schwulenhass.

    Seehofer glaubt immernoch, dass der neue Papst aus Bayern kommt und hofft auf einen Doktortitel der päpstlichen Humbug Uni. Er hat auch schon einen Kanditdaten ins Auge gefasst: Den Ehemann seines Freundes. Und nächstes Jahr gibt ein Kindchen.
  • Antworten » | Direktlink »
#45 ZeitfensterAnonym
#46 nichts vergessenAnonym
  • 26.02.2013, 18:17h
  • Viele hier waren ja dabei, vielleicht auch nur bei der eigenen Gechichte.

    Nach der Irgendwie-Erschleichung einer Irgendwie-Ehe von Muttis Lieblingsschwulem, ist die Zeit nun auch irgendwie-reif für irgendwie-sowas:

    ntv:

    "Doch der CDU ist zu verdanken, dass heute auch Konservative schwul sein können, ohne ein Geheimnis daraus machen zu müssen - und dass Schwule konservativ sein können, ohne sich dafür schämen zu müssen."
  • Antworten » | Direktlink »
#47 TheDadProfil
  • 26.02.2013, 18:31hHannover
  • Antwort auf #41 von Timm Johannes
  • ""Weil es eine schlichte Falschmeldung wäre""..

    Es IST so..
    Alle entscheidenden Stimmen in der CDU, und der gesamte CSU-Anteil der Fraktion haben es gesagt :
    MIT UNS NICHT..

    ""der Gesetzentwurf aus dem Hause Leuttheusser-Schnarrenberger ist unterwegs""..

    ""der jetzt ganz schnell von der Opposition als Showantrag hineingereicht wird""..

    Die CDU hat sich IN TEILEN vor nicht einmal einer Woche zu etwas entschloßen..

    Aber der seit Jahren durch die Ausschüße wanderende Antrag der Oppositon ist ein "Showantrag im Schnellschuß"..

    Wie dusselig Deine Formulierungen sind, merkst Du gar nicht mehr !?..

    Am Freitag kommt es zu einer Aktuellen Fragestunde im Bundestag, beantragt durch die Grünen..

    Dort wird sich dann die Bundesmutti erklären können..
    Wenn sie es unterläßt, wird die Opposition ihren Antrag demnächst zur Abstimmung stellen, und die Regierungsfraktionen auffordern den Fraktionszwang in ihren Fraktionen aufzuheben..

    DAS werden sie nicht machen, ebenso wie beim Jahressteuergesetz..

    Und trotzdem wird dieser Antrag durchgehen..

    Wenn nicht jetzt, dann nach der Wahl im September, wenn die Regierung gewechstelt hat..

    Denn alle klein-klein Angebote der Bundesmutti vor der Wahl werden im Bundesrat blockiert werden..

    Und jetzt verklag mich wegen Wahrsagerei..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #41 springen »
#48 goddamn liberalAnonym
  • 26.02.2013, 18:32h
  • Antwort auf #41 von Timm Johannes
  • Kaum raus aus Deinem Paralleluniversum. Die Leute, zu denen Du gehören willst, hassen Dich.

    Und: Wieso sollte es für Norbert Blech hart sein, über eine vollständige Gleichstellung von Lebenspartnerschaft und Ehe zu berichten?

    Ob die CDU/CSU sich dazu überwinden kann, ist allerdings fraglich. Und wenn, dann wird sie keinen Winkelzug auslassen, um uns zu schädigen - nach dem Motto: 'Lebensformen gönnen wir nichts, Menschen sind immer heterosexuell' (siehe Landesrecht in Sachsen).

    Zu einer auch nur annähernd humanen Lösung kann es nach meiner Einschätzung vor der Wahl nur kommen, wenn der Fraktionszwang aufgehoben wird.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #41 springen »
#49 FelixAnonym
  • 26.02.2013, 18:36h
  • War doch klar...

    Wie immer bei der schwarz-gelben Gurkentruppe:
    nichts als heiße Luft...

    Schwarz-Gelb muss endlich weg!
    Besser heute als morgen!
  • Antworten » | Direktlink »
#50 stromboliProfil
  • 26.02.2013, 18:42hberlin
  • Antwort auf #41 von Timm Johannes
  • norbert dreht , von dir vor sich hergetrieben, schon jetzt an der hanffaser die sein strick werden wird, den er sich umlegt ,sollten deine voraussagen ausnahmsweise mal zutreffen ..

    Ihm (Norbert Blech ) sei zum trost gesagt; egal welches papier die cdu/csu und die drei pünkchenfraktion einbringen werden , ihm genug material zu verfügung stehen wird, um sich über diese gleichstellungsspaken in der koalition lustig zumachen ...

    Es wird verquierlter zwangsopportunismus werden, der die ehe noch mal besonders hervorhebt, ein paar weitere steuererleichterungen zugesteht, aber grundsätzlich vermeiden wird, das wort GLEICH auch nur zu erwähnen...
    Aber was nörgelst du: bist du doch selbst der überzeugung, dass die geforderte "gleichstellung " mit der ehe nur noch eine formalie ist...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #41 springen »

» zurück zum Artikel