Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18661
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vorhang zu und alle Fragen offen


#10 alexander
  • 27.02.2013, 20:25h
  • wenn das thema nicht so wichtig "für uns bundesdeutsche schwulen wäre!", könnte man es doch schon wieder in schublade "kabarett für minderbemittelnde schwule arme säue verweisen !" es ist unglaublich , dass sich hier sogenannte politiker, die sich auch noch von unseren schwulen geldern finanzieren lassen, debatten "LEISTEN", die eigentlich schon vor 10 jahren durch gerichtsurteile, beseitigt waren !
    es wird mehr als zeit, dass man diese mischpoke endlich in die verantwortung nimmt, auch was finanzielle ausgleiche angeht, damit diesen geldgeilen "HENGSTEN", endlich mal klar wird, dass diese weitergehende diskriminierung geld kostet, (ihres!) nur das zieht bei diesen "fischlischwänzen" !
    da ja ohnehin nicht nachvollziehbar ist, warum heteros gegen schwule kämpfen, DAS IST JA OHNEHIN GEWOLLT ! die ihnen ja nichts wegnehmen, geschweige nehmen wollen !
    muss diese bewusste ERNIEDRIGUNG zwangsläufig mir "niederen instinkten zu tun haben"! die HERRCHEN HABEN ANGST UM IHRE LETZTEN PRIVILEGIEN ! die haben ja eh schon zuviel abgenommen : man darf seine frau nicht mehr verhauen, die darf ungefragt arbeiten gehen, sie muss sich nicht mehr als sexuelle "beute" fühlen und ungefragt gevögelt werden
    , eigentlich mittelalterliche verhaltensweisen, die erst in letzter zeit gesetzlich bereinigt wurden !
    gibt es SCHWULENHÄUSER ? in denen sich betroffene zurückziehen können ? aber die frauenhäuser nehmen zu,weil die EHE UND DER SOZIALE VERHANDLUNGSSPIELRAUM schwieriger geworden ist ???
    man muss sich wirklich fragen : WAS STIMMT EIGENTLICH IN UNSERER GESELLSCHAFT NOCH ?
    " vor 40 jahren waren die perspektiven noch deutlich positiver", ja so ändern sich die zeiten !
    KEINER VON UNS KANN SICH AUF DIE ANGEDEUTETEN VERBESSERRUNGEN VERLASSEN!
    will sagen, wir müssen bei weitem massiver vorgehen, um unsere rechte zu erhalten ! denn diese konservative mischpoke,kocht doch jetzt schon , wie immer am neuen süppchen, um gegen us vorzugehen ! das papstgerödel kommt ihen jetzt auch noch sehr zu recht, lenkt so schön ab !
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel