Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18661
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vorhang zu und alle Fragen offen


#43 finkAnonym
  • 28.02.2013, 09:47h
  • Antwort auf #40 von Timm Johannes
  • nein, ich meine hier nicht die eheöffnung. deine liste von politiker_innen, die angeblich die "gleichstellung inkl. ehegattensplitting" befürworten, enthält leute, die z.b. die gleichstellung im adoptionsrecht immer noch explizit ablehnen. ich hatte schröder und lieberknecht schon genannt, das ist nur nicht durch deinen filter gedrungen.

    solche leuten kann man nicht einfach als "gleichstellungsbefürworter" bezeichnen.

    auch wendungen wie "wir müssen bei der gleichstellung beweglicher werden" bedeuten nicht "ich bin für die volle gleichstellung in allen fehlenden punkten".

    du interpretierst hier schwammige aussagen sehr einseitig und naiv in deinem sinne. und das ist nicht redlich.

    noch unredlicher ist es natürlich, es als "erfolg" zu bezeichnen, wenn eine partei von BVerfG zu einer politik gezwungen wird, die ihrer ideologie und ausdrücklichen beschlüssen des parteitages diametral entegensteht. so etwas nennt man im allgemeinen eine niederlage.

    dass sogar norbert geis in deiner angeblich so kleinen liste der gegner_innen fehlt, zeigt ein weiteres mal (als wäre es noch nötig gewesen), dass du in deiner selektiven wahrnehmung rettungslos verloren bist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #40 springen »

» zurück zum Artikel