Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18661
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Vorhang zu und alle Fragen offen


#92 TheDadProfil
  • 01.03.2013, 12:46hHannover
  • Antwort auf #91 von stromboli
  • Natürlich..

    Aber die Leut haben´s halt persönlich genommen, und das trägt sich durch die Generationen bis hin zu Individuen wie "Aus Bad Homburg"..

    Ich wollte auch gar nicht in Abrede stellen das Bismarck damit die Unabhängigkeit des preußischen Staates von den Katholiken erreichen und durchsetzen wollte..

    Aber er richtete diese "Unabhängigkeit" zu unser aller Ungunsten eben einseitig aus, wozu er durch die tiefe Frömmigkeit seiner puritanischen Frau getrieben wurde..
    Diese hat ähnlich durchgreifende "Maßnahmen" gegen evangelische "Einrichtungen" leider verhindert..

    Meiner Meinung nach hätte aber eine generelle Ausrichtung dieser Unabhängigkeit gegen alle Kirchen zu ganz anderen Ergebnissen geführt, die viele Rechtliche Probleme in der Folge von vorneherein verhindert hätten..

    Zu diesen "Maßnahmen" war er in seiner Sozialisation in der Jugend auch noch in der Lage, wie diverse Berichte über Saufgelage mit Kommillitonen aus der Göttinger Studentenzeit belegen..
    Zeitweise war ihm das Betreten der Stadt nur zum Zweck des Studiums erlaubt, weil er mehrfach heftig mit dem Gesetz in Konflikt geriet, indem er unter anderem Theologie-Studenten einfach unter den Tisch soff und sie auf der Straße lauthals verhöhnte..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #91 springen »

» zurück zum Artikel