Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18783
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Aids-Beirat: Keine "Täter" und "Opfer" bei HIV-Übertragung


#2 todesmaskeEhemaliges Profil
  • 14.03.2013, 20:10h
  • Antwort auf #1 von FoXXXyness
  • Vielleicht bist Du selber HIV positiv, Deine Einstellung ist unverständlich und sozusagen armselig. Ich würde nie Dein Freund sein wollen, wenn ich selber HIV positiv wäre. Mir tun nur die HIV-Positiven leid, dass sie praktisch diskriminiert werden und durch die Strafverfolgung ausgestoßen werden. Kein Wunder, dass sich Viele nicht zum HIV-Test trauen. Ich finde, dass jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich ist. Will man nie mit HIV infiziert werden, nimmt man konsequent Konodom. Nimmt man kein Kondom, sollte man sich immer bewußt sein, dass man das erhöhte Risiko, angesteckt zu werden, in Kauf nimmt. Und da sollte jeder selbst entscheiden, man dieses Risiko in Kauf nehmen will oder nicht. Und diese mit Strafverfolgung verbundene Zwang-Outing stoppen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel