Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18828
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Ukrainischer Oppositionsführer gegen Homo-Rechte


#3 Aus Bad HomburgAnonym
  • 20.03.2013, 17:44h
  • Ich vermute, diese Frage über Homo-Ehe war eher provokativ gemeint oder gar im voraus zwischen dem Politiker und dem Journalisten "vereinbart". Oder diskutiert in der Tat jemand darüber ernst in so einem schwulenfeindlichen Land wie die Ukraine ? Wohl kaum. Eher war das alles für den Oppositionsführer eine perfekte Möglichkeit seine negative Haltung zur Homosexualität und Schwulenrechten im allgemeinen an die ukrainische Öffentlichkeit während der immer noch nicht ganz abgeschlossenen Debatten über "Homopropaganda-Gesetz" zu übermitteln, ohne dabei das direkt zu besprechen müssen, und so in den westlichen Medien Reputation eines Gegendemokraten zu bekommen. Für schwulenfeindliche Politiker ist Homo-Ehe und ganz besonders Homo-Adoption immer ein perfektes Alibi, um ihre generelle Ablehnung der Homo-Rechte zu bekräftigen.
  • Antworten » | Direktlink »