Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18885
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Das "Soli-Abo": 5 Euro im Monat für queer.de


#20 FacebookAnonym
  • 29.03.2013, 16:37h
  • Antwort auf #19 von chris
  • " Ihr Surfverhalten wird auf Interessen, Geschlecht, Herkunft, Bildungsgrad und andere Sachen analysiert und begrenzt gespeichert."

    Auf sexuelle Orientierung anscheinend nicht.
    Oder wie erklärt man sich das ich bei Facebook aandauernd Werbung für Heteromänner alà Datingseiten mit Frauen die einen "suchen" und andere typische Werbung kriege?

    Das einzige Kriterium was zählt scheint das Geschlecht zu sein und während Freundinnen Dessouswerbung und überhaupt nur Klamottenwerbung kriegen, ob sie wollen oder nicht, kriegen Freunde Datingportalwerbung, selbst wenn sie einen Partner/ in haben.

    Wenn ich dann mal auf "Uninteressant" klicke, ( damit kann man angeblich mitbestimmen was einem angezeigt wird) , ist ähnliche Werbung nach der nächsten Anmeldung trotzdem wieder da.

    Mir kommt es vor als würden die aggressiv geschlechtsbezogen und nach Geschleterklischees werben und selbst diejenigen die damit nichts anfangen können, werden rigoros zugespamt.

    Es läuft also nicht nur so dass das was verkauft wird zielorientiert beworben wird, es wird auch bewusst geworben um es nur an bestimmte Gruppen zu verkaufen.
    Wenn ich mich zum Beispiel für eine untypische Sache interessiere, die meinem Geschlecht, Bildungsgrad o.ä. angeblich widersprechen, ereicht mich die Werbung gar nicht und umgekehrt.

    Es ist eine wechselseitige Sache und das ist die Kritik an der (heterozentirerten) Werbung, sie geht nicht nur auf Geschlechterklischees und Bildungsunterschiede ein, sie fördert diese ganz bewußt...nicht zuletzt auch auf Kosten der sexuellen Vielfalt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »

» zurück zum Artikel