Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18885
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Das "Soli-Abo": 5 Euro im Monat für queer.de


#61 HinnerkAnonym
  • 21.04.2013, 11:41h
  • Antwort auf #56 von queer_norbert
  • Bezüglich der Aufteilung in reguläre Artikel, Blog-Artikel und Kurzmeldungen muss ich mich Nico anschließen:

    Ich finde das ziemlich unübersichtlich und wenig nachvollziehbar. Wenn man sich mal erfolgreiche Nachrichten-Sites wie spiegel.de, zeit.de oder tagesschau.de ansieht, so machen die alle sowas nicht. Da gibt es auch kürzere und längere Artikel, die aber alle einträchtig nebeneinander stehen. Wenn man Angst hat, dass "kleinere" Themen zu schnell untergehen, muss man eben die Anzahl der "Featured Stories" oben auf der Startseite erhöhen.

    Wieso gehört z.B. die Eheöffnung in Uruguay zu den normalen Artikeln, in Rio aber zu den Kurzmeldungen?

    Aber selbst wenn man die Kurzmeldungen schon behalten will, sollte man zumindest die Blog-Artikel im Rest integrieren. Denn selbst mit der Erklärung von Norbert verstehe ich immer noch nicht, wann ein Artikel in den Blog kommt und wann es ein regulärer Artikel ist. Und wenn mann es selbst nach Erklärung nicht schnallt, wie soll man das dann erst ohne Erklärung verstehen. Auch wenn der Blog eher für "bunte" Themen ist, so gibt es dafür auch die Resorts Boulevard, Szene und Kultur. Und manchmal steht im Blog auch etwas knallhart politisches...

    Noch was zu den Kurzkommentaren:
    ich sehe da erst mal keinen Vorteil, sondern nur den Nachteil beschränkter Zeichenzahl.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #56 springen »

» zurück zum Artikel