Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=18920
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Gambias Präsident: Homosexualität "widerspricht Menschsein"


#25 finkAnonym
  • 04.04.2013, 17:42h
  • Antwort auf #24 von haulchen
  • man verzeihe mir, wenn ich mich hier wiederhole.

    ich finde es natürlich auch richtig, die entwicklungshilfe in solchen fällen zu überdenken. das sollte man aber vermutlich auch in den meisten anderen fällen tun, es geht da nämlich oft gar nicht um hilfen für die "einfachen leute", sondern eher um den ausbau "wirtschaftlicher zusammenarbeit", von dem vor allem auch deutsche unternehmen profitieren.

    in einzelnen fällen mag die drohung, diese hilfen zu streichen, wirklich schon effekt gezeigt haben, aber das allein löst die probleme der LGBT*IQ-menschen vor ort nicht.

    ich war neulich sehr positiv von der meldung überrascht, dass kanada z.b. im fall ugandas nicht einfach alle gelder streicht, sondern menschenrechtsprojekte vor ort unterstützt:

    www.queer.de/detail.php?article_id=18733

    ich finde, das ist der richtige weg.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »

» zurück zum Artikel