Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19023
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Kardinal: Homo-Ehe führt zu "gewalttätiger Gesellschaft"


#4 chrisProfil
  • 17.04.2013, 14:12hDortmund
  • Ja, diese rechtskonservativen sind schon ein ziemlich unangenehmes Pack.

    Im heise.de Forum war gestern zu dem Thema tatsächlich jemand der Meinung, es wäre doch besser den Frieden im Lande zu bewahren, als die paar Homosexuellen mit Rechten auszustatten, die sie auf Grund ihrer Ungleichheit zu Heteros gar nicht haben dürften.

    Egal wie viele andere User MIT Hirn versucht haben mit dieser Person darüber zu diskutieren - es funktionierte einfach nicht. Immer die gleichen Phrasen von der Definition der Ehe und dem Recht der Katholiken auf Ihre Religion, der völligen Ungleichheit von heterosexuellen und homosexuellen Partnerschaften und der Vorbildfunktion gegenüber Kindern.

    Daher ist es ja auch eigentlich nur logisch was in Frankreich gerade passiert: Wenn man keinerlei belastbare Argumente hat, dann muss man halt einen anderen Weg gehen und der heißt hier Gewalt bzw. Androhung von Gewalt. Das ist die letzte Möglichkeit ihren Willen durchzusetzen.

    Positiv dabei ist nur, dass die Kirche und einige bekanntere Bürger des Landes endlich ihre wahre Visage und ihre soziale und humanistische Unfähigkeit zeigen. Wäre man böse könnte man fragen: "Frankreich - Ein posthumanistisches Land?"
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel