Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19173
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bundesregierung: Ehe-Öffnung wäre verfassungswidrig


#38 mooritzProfil
  • 10.05.2013, 15:36hMünchen
  • Antwort auf #37 von lambdascan
  • Es stimmt schon, dass das GG den Begriff der Ehe nicht näher erklärt.

    Aber Art. 14 I GG definiert auch nicht, was "Eigentum" ist; Art. 12 I GG nicht, was "Beruf" ist. Diese Definitionen ergeben sich vor allem aus dem Willen des historischen Verfassungsgebers. Und dieser sah die Ehe nunmal als Verbindung zwischen Mann und Frau.

    Heißt also: Eine Verfassungsänderung muss her! Aus diesem Grund ist das kein Argument der Regierung - sie können ja einfach Art. 6 I GG ändern
  • Antworten » | Direktlink » | zu #37 springen »

» zurück zum Artikel