Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19274
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Pro Köln" beim CSD? Nun sind die Muslime schuld!


#6 goddamn liberalAnonym
  • 23.05.2013, 18:01h
  • Antwort auf #2 von Sebi
  • Ich kann das Ganze hin und her auch nicht verstehen. Bei der CDU nicht und bei Pro Köln erst recht nicht. Ich kann auf meine Veranstaltungen einladen, wen ich will --- und ausschließen auch!

    Wir brauchen breite solidarische Bündnisse gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit mit anderen Menschengruppen, die ebenfalls angefeindet werden. Und zwar von rechts. Egal, ob sie diese Rechte nun im Kampf gegen unsere Rechte ein frommes oder ein völkisches Mäntelchen überzieht.

    Der Schiffbruch von Pim Fortuyn, aber auch der Rücktritt des peinlichen französischen Großrabbiners, der seine homophoben Parolen von der katholischen Reaktion klaute, sollten allen zu denken geben.

    Minderheiten sollten zusammenstehen - unter dem Dach des Humanismus.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel