Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=1941
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Der alte Fritz war nicht schwul


#11 George JanzenAnonym
  • 15.06.2007, 23:05h
  • Ich schließe mich dem Herrn Jachimowicz an.Sexuelle Passivität scheint einigen Persönlichkeiten nicht denkbar oder begreifbar zu sein.
    Außerdem:Es gibt zwar keine 100% genauen und glaubwürdigen Quellen für den Beweis seiner Heterosexualität.Es gibt aber auch keine,die diese bestätigen.Knabenliebe im Armeelager,vor 80000 Augen wäre jemandem schon aufgefallen sein,mit Beweisen und was es sonst noch gibt:"Ich hab's gehört!" oder "Der ist da rein und erst nach 2 Stunden raus!"....
    So weit müsste ein Beweis oder ein sicherer Augenzeugenbericht schon gehen.Es gibt jedoch nur Verdacht und Vermutungen.
    Lassen wir die geschlechtlichen Beziehungen des Großen Königs in Frieden.
    PS:Grüße nach Philadelphia
  • Antworten » | Direktlink »
#12 NilsAnonym
  • 10.02.2008, 20:19h
  • Ich hätte gern gewußt wie das Verhältnis zwischen Friedrich II. und seinem Freund Leopold II. Fürst von Anhalt Dessau und dessen Bruder Moritz von Anhalt Dessau war?
  • Antworten » | Direktlink »
#13 I.Ramos GarciaAnonym
  • 15.02.2009, 22:14h
  • I cannot consider myself a great expert on Friedrich der Grosse. Said that, i have read, i think from this author, that he never had sex with another man, but that he certainly felt some kind of inclination towards men. About von Katte, i have read quite a lot, some historians say they were lovers, that they loved each other most dearly. When von Katte was hanged, as far as i know, Friedrich begged him in tears for pardon & then fainted. Maybe their love was only platonical, but anyway, consumated or not, if their mutual feelings were so strong as to produce such courses of action as to kneel & beg in tears for forgiveness & then faint there was surely a lot between them.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 SpezialistAnonym
#15 eduard wackerAnonym
  • 16.01.2012, 01:35h
  • Johannes Kunisch ist Vorsitzender der Preußischen Historischen Kommision in Berlin!!
    Was heißt das? Nun, das heißt, dass eine elitäre Gruppe von heterosexuellen Historikern - und einige homophobe Historiker sind sicherlich auch darunter- versucht mit aller gewalt und intelektuell rhetorischem Geschick, ihr großes Aushängeschild, den alten Fritz nämlich, ``sauber`` zu halten.
    Friedrich der Große war definitif schwul.
    Da kann sich die homophobe ``Intelligenzia`` auf den Kopf stellen und drehen und wenden wie sie will.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 FreeyourgenderProfil

» zurück zum Artikel