Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19574
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wie homofreundlich sind die Religionen?


#4 turbo_gandhi
  • 05.07.2013, 18:56h
  • Ich glaube Mertens nicht, dass *es* besser wird. Auf mich wirkt sein Satz wie pure Augenwischerei.
    Die Realität in der kath. Kirche zeigt deutlich eine heftige Tendenz zur Diskriminierung Homosexueller, auch in den eigenen Reihen.
    Da brauchen wir uns nichts vorzumachen.

    Mein Eindruck ist derzeit, dass es bei Christen und im Islam ein beträchtlicher Risikofaktor ist, schwul zu sein.
    Und jetzt sollen sich die Schwulen in der katholischen Kirche vermehrt outen? Lach, lach, lach !! Damit sich der Papst eine coole Kündigungsliste machen kann oder seine eigenen Leute exkommuniziert?
    Öhm, hatte der Oberste Schwulenhasser nicht neulich angemerkt, dass er im Vatikan aufräumen will?
    So viele Widersprüche machen unglaubwürdig.

    Ich finde insgesamt, wenn der Papst ein solcher Schwulengegner ist, sollte er kündigen und sich einen andern Job suchen. Denn die Hälfte seines Personals ist nunmal schwul, und wenn er die rausschmeißt, hat er keinen Ersatz - seine Firma geht unter und der Vatikan ist am Ende.

    So oder so, die katholische Kirche wäre ohne Schwule undenkbar. Was will die Führung da machen? Entweder man kommt von seinem hohen Roß runter, oder man muss die Firma schließen, denn man kann ja nicht an dem Ast sägen auf dem man sitzt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel