Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19641
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Der "Spiegel" und die Kompassnadel – eine verpasste Gelegenheit


#2 GerdBerlinAnonym
  • 16.07.2013, 13:58h
  • Der Spiegel hatte Anfang der 1980er Jahre als erstes Magazin in Deutschland eine Titelgeschichte zum Thema Aids gebracht. Sie war schockierend, und das war auch gut, denn damals konnte kein Mensch wissen, wie es weitergehen würde. Besser übervorsichtig, damit eine Pandemie verhindert wird - so dachte man damals.
    Im Nachhinein sind jetzt alle klüger. Es hätte aber auch ganz anders kommen können. Der Spiegel hat keinerlei Veranlassung, sich zu entschuldigen! Man kann das alles nicht aus der Sicht von heute betrachtet.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel