Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19648
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
US-Homogruppen kritisieren Zimmerman-Urteil


#5 goddamn liberalAnonym
  • 17.07.2013, 10:15h
  • Antwort auf #3 von UnsrSeligAmerika
  • "Ob sich schwarze Gruppen auch bei Homomord solidarisieren würden.."

    Ob LGTB, afro-amerikanisch oder jüdisch: Die Bürgerrechtsgruppen arbeiten mittlerweile gut zusammen. Da wirkt auch der Obama-Effekt nach und das geht bis zu bekannten afro-amerikanischen Predigern in Baltimore, die bei der Volksabstimmung für unsere Gleichstellung eingetreten sind.

    Wie wichtig Solidarität unter Minderheiten ist, zeigt das abschreckende Beispiel Frankreich, wo der Großrabbiner homophobe Verschwörungstheorien von einer klerikalen Dame abschrieb, die rechts vom FN zu verorten ist. Von der Homophobie vieler Migranten aus der arabischen Welt ganz zu schweigen.

    Aber auch der altfranzösische Vorzeige-Schwule Jean Cocteau war (im Gegensatz zu seinem Freund Jean Marais) z. Zt. von Vichy kein Charakterheld. Die Breker-Kerle waren ja soooo ääästhetisch...

    ääääh...

    Das alles wirkt noch nach und vergiftet die Atmosphäre.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »

» zurück zum Artikel