Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19684
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bayerischer Landesbischof stellt sich hinter Homo-Paare


#48 Timm JohannesAnonym
  • 03.08.2013, 16:35h
  • Nur einmal zur Info:
    Die EKD hat 20 Landeskirchen.

    Mittlerweile gibt es zwei liberale Landeskirchen in der EKD, in denen kirchliche Trauungsgottesdienste gleichgeschlechtlicher Paare erlaubt sind:

    * Landeskirche Westfalen
    * Landeskirche Hessen und Nassau
    Diese beiden Landeskirchen in der EKD hatten zuvor schon vor Jahren öffentliche Segnungsgottesdienste befürwortet.

    Als weitere liberale Landeskirchen in der EKD, in denen öffentliche Segnungsgottesdienste am Altar erlaubt sind, sind zu nennen:
    *Landeskirche Norddeutschland
    *Landeskirche Rheinland
    *Landeskirche Pfalz
    *Landeskirche Oldenburg
    *Landeskirche Bremen
    *Landeskirche Braunschweig
    *Landeskirche Mitteldeutschland
    *Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
    *Landeskirche Kurhessen-Waldeck

    In den kleineren Landeskirchen (Lippe-Detmold; Schaumburg-Lippe; Anhalt; Reformierte Kirche) wurde dies Thema bisher kaum diskutiert, weil es einfach sehr kleine Landeskirchen von der Mitgliederzahl sind. In der Landeskirche Hannover gibt es eine öffentliche Segnungsandacht am Altar.

    Am Meisten Streit gab es bei diesem Thema in der Vergangenheit in den Landeskirchen Baden; Württemberg; Bayern und Sachsen, in denen teilweise sogar synodale Ablehnungssynodenentscheide zur Zulassung eines Segnungsgottesdienstes erfolgten.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel