Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19799
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bundesregierung "lässt Schwule und Lesben allein"


#11 Tobi CologneAnonym
#12 alexander
  • 08.08.2013, 17:27h
  • jetzt geht mir herr BECK auch langsam auf die nerven! ist ja alles gut und schön, seine ständige ANMAHNUNG für gleich rechte, die keiner mehr hören will, denn es erfolgt ja seit jahren nichts konstruktives daraufhin???
    ok, sein "unermüdliches" engagement in allen ehren, aber hier muss auch endlich mal "butter bei die fische"!!!
    das sollte er ja nun am besten wissen?
    das unsere regierung nicht mehr unternimmt, ausser den "üblichen sprüchlein", aus "ihrem entschuldigungskalender, ohne aussage", war doch vorher klar???
    unserer regierung scheint die entwicklung offenbar ganz gelegen zu kommen, für ihre eigenen homophoben interessen? wie lässt sich sonst erklären, dass im moment, derartig viele sportliche veranstaltungen in russland stattfinden, vom motorsport, bis hin zur leichtathletik und als krönung noch die olympiade, 2014 ???
    international spielt sich auf dem sportlichen sektor, doch alles in diesem "russland" ab!!!

    WIR SOLLTEN ENDLICH DIE ZEICHEN WERTEN!!!!!
    und nicht die "entschuldigungssprüchlein", mit samt unserer "kanzlerinnenbestürzung"!!!

    langsam drängt sich das gefühl immer mehr auf, dass hier bewusst GEMAUERT wird, um diese NEGATIVENTWICKLUNG FÜR UNS SCHWULE ZU SANKTIONIEREN!!! (die gewöhnen sich auch wieder daran???)
    bislang kam noch keine ernsthafte reaktion auf die russische HOMOPHOBE SAUEREI, nicht einmal im bezug auf die allseits gepriesenen menschenrechte!!! von keiner seite in der welt!!!
    jungs zieht euch warm an, wir sind bedrohter als uns lieb ist und wir denken können!!!
    für mich persönlich ist die gesetzesverletzung und menschenrechtsverachtende haltung unserer "pommerntante", noch schlimmer, als putin, wenn man mal unsere voraussetzungen in diesem land zu grunde legt!
    nach 2 legislaturperioden, sieht sich TRULLA, immer noch nicht im stande, bürgerrechte, auch nur zu "respektieren", geschweige umzusetzen, ob es ihr nun passt oder nicht??? offenbar gilt für sie kein gesetz?
    ODER GEHÖREN WIR NICHT ZU "DEM VOLK", auf das sie ihren amtseid geleistet hat???
    von den anderen FRÖSCHEN, FDP usw. garnicht erst zu reden!!!
    im prinzip ein unding und fast ein witz, dass diese baggage immer noch an der regierung ist ?
    hier muss wirklich ein ganz neuer wind her, aber gewaltig, diese russische arroganz und die bösartigkeit von ZAR PUTIN, sich über inzwischen selbstverständliche entwicklungen hinwegzusetzen, die nachgewiesenermaßen zu mord und totschlag führen, nur um von seiner machtpolitik und seinem versagen abzulenken, hätte "eigentlich SOFORT zu weltweiten protesten und sanktionen führen müssen???"
    DARAUF WARTE ICH NOCH IMMER...............!
  • Antworten » | Direktlink »
#13 PetterAnonym
  • 08.08.2013, 17:37h
  • Antwort auf #12 von alexander
  • Du verwechselst da was:
    Herr Beck ist nicht in der Regierung.

    Sorge dafür, dass er in die Regierung kommt, dann gibt es auch "Butter bei die Fische". So wie damals unter Rot-Grün als auch fast alle Fortschritte zu weiten Teilen auf sein Konto gingen.

    In der Opposition kann er nun mal leider nicht viel mehr als Unrecht anprangern, uns auf Demos unterstützen, Gesetzesvorlagen einbringen, etc. Das macht er alles. Mehr kann er erst tun, wenn er (bzw. seine Partei) Regierungspartei ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#14 TimbercomProfil
  • 08.08.2013, 17:38hHamburg
  • War es nicht Volker Beck, der öffentlich im Bundestag dazu aufrief, wir sollten alle mal öfters in die "Heilige Schrift" blicken?

    Nun, vielleicht hat Herr Putin genau das gemacht und entdeckt "Huch, Schwulsein ist ja laut Heiliger Schrift eine Sünde. Da müssen wir ganz schnell etwas dagegen tun..."

    Tja, gerade auch Politiker sollten ihre Worte mit Bedacht wählen...
  • Antworten » | Direktlink »
#15 XDASAnonym
  • 08.08.2013, 17:40h
  • Antwort auf #8 von Yannick
  • "Eigentlich wäre es Aufgabe unseres Außenministers Guido Westerwelle und der ganzen schwarz-gelben Regierung, da für Sanktionen zu sorgen oder zumindest deutliche Worte zu finden."

    Das müssen wir verstehen:
    Westerwelles Multi-Millionen-Villa auf Mallorca benötigt sicher auch viel Pflege... Und sein Gehalt und Pensionsbezüge als Minister bekommt er ja auch, wenn er seinen Job nicht macht...

    Außerdem muss er seinen Job als Außenminister ja auch nutzen, um seinem Lebenspartner Geschäftskontakte im Ausland zu besorgen. Da kommt es nicht gut, wenn man es sich mit dem Ausland verdirbt. Das kann man allenfalls mal mit Staaten machen, wo sich eh keine Geschäfte machen lassen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#16 userer
#17 Harry1972Profil
#18 alexander
  • 08.08.2013, 17:47h
  • Antwort auf #10 von Harry1972
  • ich kann die nur beipflichten, vor allem fand ich sein "einknicken" beim papstbesuch im bundestag merkwürdig! passt einfach nicht!
    das hat auch mit "politischem kalkül" nichts zu tun, einfach nur peinlich und macht ihn in letzter kosequenz auch ein stück weit unglaubwürdig.
    trotzdem ist er für uns wichtig, denn sonst macht ja überhaupt keiner mehr den mund auf???
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#19 Aus Bad HomburgAnonym
  • 08.08.2013, 17:53h
  • Wann versteht Herr Beck, daß in der russischen Politik von ihm erwünschte Verurteilungen aus dem Ausland gar nichts bewirken können und sind eher kontraproduktiv ? Was aber wirklich zählt, sind die Beziehungen rein menschlicher Natur, also "Männerfreundschaften" etc. (wie z.B. Freundschaft zwischen Putin und Sarkozy, die trotz der Niederlage des Franzosen auch weiter besteht). Da haben aber weder Frau Dr. Merkel noch Herr Westerwelle wohl keine Chance. Umso mehr ein treuer Geschätspartner von Putin und ehemaliger Genosse von Beck in der rot-grünen Koalition. Vielleicht könnte er ein paar wohlwollende Worte zum Thema unter vier Augen sagen ? (wenn natürlich aus dem Urlaub in der neu erworbenen Villa an der türkischen Küste endlich zurückkehrt)
  • Antworten » | Direktlink »
#20 MIZZIAnonym
  • 08.08.2013, 17:54h
  • Antwort auf #13 von Petter
  • ich beziehe meine meinung auch nicht auf eine regierungsverantwortung, sondern ganz allgemein auf initiativen die er hätte ergreifen können? ich wäre an seiner stelle schon völlig frustriert, ob meiner ständigen forderungen, die "verhallen"!
    immerhin ist er bekannt im ganzen land, da müsste doch mehr zu bewegen sein, als nur immer wieder gegen die mauer unserer regierung anzurennen?
    ich meine das auch nicht negativ, aber wenn schon denn schon!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »

» zurück zum Artikel