Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19812
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Olympia 2014: Boykott, Verlegung oder Protest?


#1 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 11.08.2013, 15:06h
  • Ausgrenzen baut keinen Hass ab, Herr Kahrs, mit rechtskonservativen Methoden ist niemanden geholfen, auch wenn der marktschreierische Vorschlag von einem SPD-Funktionär kommt, er ist dennoch total behämmert.
    Dieses plumpe durchs Ausgrenzen erziehen wollen, ist nicht besonders hilfreich. Insbesondere wenn es um Sport oder gar Musikereignisse geht. Diese Events sind, waren und bleiben oftmals ein kleines Fenster hinaus in die freie Welt. Ja, auch Hitlers Olympiade 36 brachte so etwas wie eine Pause vom Grauen ein für die von Nazis verfolgten Menschen. Achtsam bleiben, direkte Hilfe und solidarische Unterstützung sind geboten. - See more at:
    reiserobby.de/keine-ferien-im-faschismus-russland-verschwind
    et-von-touristischer-reise-landkarte/#sthash.CHxdIzVj.dpuf
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel