Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19882
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bundestagswahl: Kandidaten geben sich homofreundlich


#3 derHebie
  • 22.08.2013, 16:34h
  • Antwort auf #2 von timpa354
  • Hüstel, mit allem Respekt, timpa 354, ich denke, wenn Du Dich ein wenig umschaust, wirst Du feststellen, dass wir sicherlich verflucht nah an einer Demokratie sind, näher, als auf jeden Fall Russland oder einige andere Ostblockstaaten oder auch afrikanische.

    Demokratie beinhaltet aber auch das Recht der Mehrheit, zu entscheiden. Die Mehrheit hat das letzte Mal CDU und FDP an die Macht gebracht.

    Also, logische Konsequenz? Wählen gehen. Und zwar bitte deutlich, laut und auch andere zum Wählen auffordern. Nur, wenn genügend andere hingehen und wählen, dann kann es klappen, diese Regierung zu ersetzen. Wobei ich persönlich Herrn Steinbrück zum K..... finde. Aber das zählt ja nicht. Die Sache zählt.

    Noch mal:

    GEHT WÄHLEN!!!!! Animiert Freunde, Verwandte, Bekannte wählen zu gehen.

    Ja ist alles doof und bringt doch eh nichts und das sagen hunderttausende und schon hätte es was gebracht. Wenn alle gegangen wären.

    Und bitte denkt auch darüber nach, im Laufe der Jahrhunderte sind so viele Menschen überzeugt in den Tod gegangen, damit wir heute dieses Wahlrecht haben. Es nicht zu nutzen hieße, deren Sterben war umsonst. Wollt Ihr das denen sagen, die dafür gekämpft haben, wie wir jetzt für Gleiche Rechte?

    Also Arsch hoch, wie breit er auch immer ist und (weils so schön war noch einmal)

    W Ä H L E N G E H E N ! ! ! !

  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »

» zurück zum Artikel