Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=19906
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bischof: Ehe-Öffnung führt zu "Umerziehung" von Heteros


#1 MarekAnonym
  • 26.08.2013, 18:02h
  • Können die sich nicht einfach mal mit Demokratie und Menschenrechten abfinden statt immer nur mit Hetze ihre Anhänger auf Linie zu halten?

    Es ist sowas von offensichtlich, dass es denen nur um Macht und Geld geht...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Tobi CologneAnonym
  • 26.08.2013, 18:14h
  • "(...) dass die Gleichbehandlung von Homosexualität der christlichen Lehre widerspreche und zu Sex mit Kindern und Inzest führen würde."

    Nein, der Sex mit Kindern ist Spezialität der katholischen Kirche, nicht der Schwulen...

    --------------

    "Silva warnt dabei davor, dass sich Christen nach der Ehe-Öffnung "umerzogen" werden sollen"

    Genauso wie Hetero-Ehen Schwule und Lesben nicht umerziehen können, geht das auch umgekehrt nicht.

    --------------

    " Er warnt die Gläubigen davor, dass eine Gleichbehandlung von Schwulen und Lesben diesen Glauben zum Unrecht machen würde und dadurch gottesfürchtige Menschen "verfolgt" werden würden."

    Die sind es doch, die uns verfolgen und nicht umgekehrt. Die alte Strategie, die Täter zu Opfern zu machen...

    ---------------

    "Die Öffnung der Ehe hätte auch einen negativen Einfluss auf Kinder, weil "normale sexuelle Reifung" verkürzt werden würde."

    Wie immer wird einfach mal etwas behauptet, ohne das auch nur ansatzweise begründen zu können.

    ------------

    "Er erklärte ferner, dass die Ehe-Öffnung zum Recht auf die Eheschließung mit Kindern und zu Inzest führen würde"

    Kapiert der immer noch nicht den Unterschied?

    Übrigens:
    das ist in keinem Staat der die Ehe geöffnet hat, passiert. Wieso auch? Es geht um Schwule und Lesben, und nicht um Kinderschänder.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Harry1972Profil
  • 26.08.2013, 18:15hBad Oeynhausen
  • Alleine schon, daß die Katholiken drohen, ihr soziales Engagement zu verringern, sollte man ihnen nicht zu Willen sein und es auch tun, müsste doch bei jedem denkenden Menschen die Alarmglocken schrillen lassen.
    ...von diesen abstrusen Gedankengängen mal ganz abgesehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 JoonasAnonym
  • 26.08.2013, 18:19h
  • "Die katholische Kirche ist in den USA die mächtigste Lobbygruppe, die sich gegen die Gleichstellung von Schwulen und Lesben engagiert. Sie hat bei Volksentscheiden in den letzten Jahren Millionen von Dollar für Werbung gegen die Öffnung der Ehe investiert."

    Das ist der Unterschied zwischen einer echten Glaubensgemeinschaft und einer faschistischen Sekte:
    wahre Gläubige nutzen Spenden für soziale Projekte, die Bekämpfung von Hunger und Armut, etc.

    Die katholische Kirche interessiert sich nicht für hungernde und arme Menschen, die verwenden das Geld nur für das Schüren von Hass und ihre machtgeile Propaganda.

    Daran erkennt man deren wahre Ziele.

    **************************************************

    "So stoppte die Kirche Anfang des Monats ein Projekt für arme Kinder in Chicago, weil sich die Organisatoren einer Migranten-Dachorganisation angeschlossen haben, die die Ehe-Öffnung unterstützt "

    Auch hier wieder:
    die katholische Kirche schadet Kindern und geht über Leichen, wenn es darum geht Menschen zu schaden, die deren Geschäftsmodell bedrohen, nur weil sie lieben statt hassen.

    Und dann wagen diese Kinderschänder es, uns schlechten Einfluss auf Kindern zu unterstellen. Diese Pervertierung der Realität ist kaum zu ertragen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 NicoAnonym
  • 26.08.2013, 18:23h
  • Wie kann es noch Menschen geben, die auf diese menschenverachtende, totalitäre Sekte reinfallen und denen glauben?!

    Deren Hetze hat nichts mit Menschlichkeit oder Christlichkeit zu tun.

    Denen geht es einfach nur darum, Geld und Macht zu erhalten und alle, die denen nicht blind folgen zu vernichten!

    Am liebsten hätten die wieder eine Kirchen-Diktatur wie im Mittelalter zurück. Dass diese Demokratie-Feinde nicht längst verboten sind, zeigt nur, dass die zu viel Macht haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ElliotAnonym
#7 MarcAnonym
#8 sperlingAnonym
  • 26.08.2013, 19:29h
  • vielleicht bin ich pervers, aber ich ziehe mir ja solche veröffentlichungen meistens mit einer seltsamen ekelfaszination rein, immer auf der suche nach neuen grotesken stilblüten heteronormativen zynismus'.

    der quatsch hier verdient sicher keinen preis für originalität: das naturrechtsgeschwafel, die scheinheilige respektsbekundung zur einleitung der nachfolgenden beleidigungen, die alberne dammbruchhysterie, die christenverfolgungsparanoia - wir wissen ja inzwischen, mit welchen floskeln man sich in der rkk um eine beförderung bewirbt.

    aber ein besonders ekelhaftes detail findet sich auch hier. die gleichstellung werde zu einer erhöhten suizidrate unter jugendlichen führen, sagt silva.

    dieses gottverdammte zynische arschloch.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FoXXXynessEhemaliges Profil
#10 MichaelTh
#11 timpa354Ehemaliges Profil
  • 26.08.2013, 20:14h
  • Und die wundern sich, warum ihnen ihre Schäfchen wegrennen. Ich würde mich schämen mit solchen Spinnern wie dieser Priester in Zusammenhang gebracht zu werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 TimonAnonym
  • 26.08.2013, 20:42h
  • Pfui!

    Der sollte sich was schämen!

    Aber dafür bräuchte man Anstand, Rückgrat und Moral...
  • Antworten » | Direktlink »
#13 kuesschen11Profil
  • 26.08.2013, 22:24hFrankfurt
  • Die katholische Kirche hält ihre Institution am Leben durch religiösen Gehorsam, totalitäre Unterwerfung und natürlich aggressive Volksverhetzung bis hin zur Menschenverfolgung.

    Die Bischöfe instrumentalisieren mit ihrem Hass sogar Kinder.

    In all den Ländern, in denen die gleichgeschlechtliche Ehe geöffnet ist, geht es den Kindern gut. Das ist Fakt.

    Diese hasserfüllte Sekte hat noch zu viel Macht und Kontrolle in der Welt.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 panzernashorn
  • 26.08.2013, 22:36h
  • Antwort auf #8 von sperling
  • Zitat: "
    aber ein besonders ekelhaftes detail findet sich auch hier. die gleichstellung werde zu einer erhöhten suizidrate unter jugendlichen führen, sagt silva.

    dieses gottverdammte zynische arschloch."

    Dieser menschenaverachtende Zynismus ist gepaart mit abgrundtiefer Dummheit, Unwissenheit, Ignoranz und religiöser Totalverblödung im Verkennen natürlichster Realitäten.

    Unabhängig von dem immensen Schaden, den solche Kreaturen wie dieser Vollreligiot anrichten, können und sogar müssen diese einem normal denkenden Menschen nur noch Leid tun.

    Außer Zorn und Ekel empfinde ich tiefes Mitleid mit einer solch schwachsinnig verblödeten Marionette ihres eigenen Wahns.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#15 PinoAnonym
  • 26.08.2013, 23:00h
  • Die werden ihren lächerlichen, zynischen Kampf gegen Menschenrechte verlieren...

    Wahrheit, Gerechtigkeit und Liebe werden siegen!

    Je länger die das ignorieren, desto mehr wird es ihnen am Ende schaden...
  • Antworten » | Direktlink »
#16 Fred i BKKAnonym
  • 27.08.2013, 02:17h
  • ....halt wie immer und uns bekannt....

    die Auswirkungen eines Befalls der Hirnes durch aggressive ,Hirnzellen fressende Bakterien der Gattung "Staphyloccocus religiosa"...

    Hoffnungsloser Fall ....

    ssiehe auch " v Bad Homburg" und andre Opfer..
  • Antworten » | Direktlink »
#17 reeducatedAnonym
#18 KokolemleProfil
  • 27.08.2013, 13:25hHerschweiler
  • Mann können diese ewiggestrigen Idioten nicht mal einfach aussterben? Mann wenn Gott das nicht gewollt hätte, hätte er die Homosexalität auch nicht entstehen lassen. Fazit sie gäbe es einfach nicht unter den Menschen. Die Realität ist aber das es sie gibt. Und diese Idioten von Klerikern haben das zur Kenntnis zu nehmen und zu aktzeptieren. Bums aus.
    Mein Gebet zu Gottt lautet, das er endlich Hirn vom Himmel regnen lassen soll, damit die Menschen endlich ihre Denk - und Verhaltensweise nachhaltig ädern und nicht meinen den Anderen ihre Ideologie wie sie leben und lieben ssollen, aufzwingen zu müssen.
    Schon mal das Zitat von Albert Einstein gelesen? Ich verwette mein Haus das das nicht gesehen ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 HugoAnonym
  • 27.08.2013, 18:44h
  • "...stellte jetzt in einem Brief klar, dass die Gleichbehandlung von Homosexualität der christlichen Lehre widerspreche und zu Sex mit Kindern und Inzest führen würde."
    Ach dieser Hornochse, gerade der vatikan fordert mit seiner starrer Haltung Pädophilie.
    Von wo kommt soviele Dummheit, ich kann sie nicht mehr ertragen.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 HugoAnonym
#21 TheDadProfil
  • 27.08.2013, 20:34hHannover
  • ""Wie können wir das selbe 'Recht' jemanden verweigern, der eine 'Ehe' mit einem nahen Verwandten oder einem Minderjährigen schließen will (mit dessen Einwilligung)?""..

    Eine berechtigte Frage..

    Blicken wir über den Tellerrand nach Süden in Richtung Uruquay..

    Dort führte die Ehe-Öffnung gerade dazu das die "Ehe-Fähigkeit" von 12 auf 16 heraufgesetzt wurde..

    Offenbar gab es vorher Ehen zwischen Kindern, und/oder zwischen Erwachsenen und Kindern..
    Natürlich nur heterosexuelle Ehen..

    Die Ehe-Öffnung führt also zu Inzest, Christenverfolgung und machen Kinder zu Opfern..

    Dann ist sicher auch klar das die Ehe-Öffnung für Schwule zum Aussterben von Orang-Utangs, der Erderwärmung und zum Verlust der Fortpfanzungsfähigkeit von Kaninchen und Ratten beiträgt..
    Außerdem verursacht sie das Waldsterben, die Verteuerung von Roh-Öl und die Wirtschaftskrisen der Banken..

    Ach ja..
    Und wenn in China ein Sack Reis umkippt ist das natürlich auch ausschließlich auf die Ehe-Öffnung für LGBT´s in Hawaii zurückzuführen..

    Unfaßbar was diese Religioten von sich geben..
  • Antworten » | Direktlink »
#22 JadugharProfil
  • 28.08.2013, 14:17hHamburg
  • Der Herr Silva hat nicht nur ein dümmliches Gesicht, sondern er ist tatsächlich strohdumm. Naja, da ist er im Hort der Dummen, nämlich der katholischen Kirche gut aufgehoben. Er kann ja nichts dafür. Aber bitte, sie sollten dann aller Macht entzogen werden, da Dumme dieser Art nur Mord und Totschlag verursachen.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 Roman BolligerAnonym
  • 28.08.2013, 19:28h
  • Ja selbstverständlich können Heteros etwas lernen, wenn sie damit konfrontiert werden, dass Menschenrechte und Gleichberechtigung auch die sexuelle Orientierung beinhalten. In der Schweiz brauchte es mehrere Anläufe und Druck vom Gesetzgeber, bis die Männer (immer noch nicht alle!) begriffen haben, dass Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben müssen. Dasselbe geschah andernorts mit Juden und Schwarzen.

    Also, es stimmt: Einige Heteros müssen wirklich umerzogen werden! Dazu gehört auch Putin, wobei man da nicht sicher sein kann, ob er wirklich Hetero ist. Ricky Martin hat ja selber zugegeben, früher, als er noch versteckt schwul war, Schwule gemobbt zu haben. Und das macht Putin mit seinem Anti-Gay-Gesetz ganz offiziell und auf nationaler Ebene. Bei solchem Geschütz hat er wohl Einiges zu verbergen!
  • Antworten » | Direktlink »
#24 SmileyEhemaliges Profil
  • 28.08.2013, 23:52h
  • >gepaart mit abgrundtiefer Dummheit, Unwissenheit, Ignoranz und religiöser Totalverblödung<

    Nein. Das ist eine fein ausgearbeitete Gesamtstrategie. Sowenig Adolf Hitler dumm, unwissend, ignorant und blöde war, so wenig sind es seine brokatgewandeten katholischen Erben. Bergoglio und seine Leutnants haben in den westlich geprägten Industrieländern viel Boden verloren. Sie versuchen etwas davon zurückzugewinnen mit rhetorischen Motiven wie "aber seht doch die armen unschuldigen Kindlein ...". Die man vor den gierig sabbernden Schwulen mit ihren grabbeligen spermaklebrigen Kinderschändergrabschfingern schützen muß. Das bleibt nachdrücklich unausgesprochen und zwar so laut unausgesprochen, daß es aus den Zeilen dröhnt. Solche Bilder in den Köpfen hervorzurufen hat Tradition und funktioniert sehr gut.

    Oh nein, das ist nicht dumm, das ist gefährlich, das ist eine gelungene Mischung aus Julius Streicher und Joseph Goebbels.
  • Antworten » | Direktlink »
#25 carolo
  • 29.08.2013, 12:29h
  • In Amerika ist bekanntlich alles größer, mächtiger und imposanter. Die Dummheit offenbar auch.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel