Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=20005
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Berlin: Transmann bringt Baby zur Welt


#61 sperlingAnonym
  • 11.09.2013, 13:48h
  • Antwort auf #55 von Enyyo
  • ich glaube gar nicht mal, dass es so schwierig sein wird, dem kind selber zu erklären, wie es zur welt gekommen ist und was mit seinem papa los ist. sooo kompliziert ist die sache ja nun auch nicht, und kinder begreifen, glaube ich, schon recht früh, was regeln und ausnahmen sind. man muss ihnen halt erklären, dass ausnahmen von regeln nicht immer was "schlechtes" sind. das sollten alle kinder in verschiedenen zusammenhängen lernen.

    ich habe mal ein kind beobachtet, das in einem lernbuch erkennen sollte, welche von jeweils drei fast gleichen zeichnungen sich von den anderen beiden in einem detail unterscheidet. die mutter erklärte die aufgabe so: "und welcher schneemann ist hier falsch?"

    ja, so ein denken gibt es natürlich: jeder muss gleich sein, sonst ist er "falsch". und ja, damit wird das kind des transmannes vermutlich mehr zu tun bekommen als andere kinder. die schuld daran hat aber nicht der vater.

    dass diese familie immer wieder mal gegen wände von ablehnung und ignoranz prallen wird, das ist also leider recht wahrscheinlich. aber hey: wie viele andere familien mit anderen probleme betrifft das ebenso? sollen wir denen allen verbieten, kinder zu bekommen?

    ich vermute, dass dieser vater ganz gut präpariert sein könnte, dem kind das mehr an unterstützung zu geben, die es brauchen wird, um sich gegen widerstände und abwertungen durchzusetzen.

    letztlich läuft es doch auf meine obige frage zurück: sollen nur "perfekte" eltern kinder bekommen dürfen? wer soll die schwelle des noch für ein "armes kind" erträglichen "unnormalität" denn festlegen?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #55 springen »
#62 TheDadProfil
#63 SmileyEhemaliges Profil

» zurück zum Artikel